Anzeige

Krummesse – Ein Spiel gibt es für den Krummesser SV vor der Winterpause noch. Zum Nachholspiel kommt der Breitenfelder SV an den Beidendorfer Weg. Für die Kornbrenner ist es die Möglichkeit den letzten Tabellenplatz vor dem Jahreswechsel noch an den TSV Berkenthin abzugeben. Mit dem Breitenfelder SV reist allerdings der momentane Tabellenzweite an. Aus den vergangenen fünf Partien sammelte der BSV 13 von 15 möglichen Punkten. Dem gegenüber steht ein Krummesser Punkt im gleichen Zeitraum. Im Hinspiel gewannen die Breitenfelder auf eigenem Platz nur knapp mit 1:0 gegen den Krummesser SV.

Stimmen vor dem Spiel:

Krummesser SV – Breitenfelder SV (Sonntag, 14 Uhr, Beidendorfer Weg)

Benni Seebauer (KSV): "Im letzten Spiel des Jahres dürfen wir uns nochmal mit einer der beiden Topmannschaften messen. Konnten wir Breitenfelde am Anfang der Saison noch zweimal Ärgern, sind wir nun der absolute Underdog. Alles andere als eine klare Niederlage wäre ein Erfolg. Wir müssen jetzt gemeinsam ein letztes Mal auf die Zähne beißen. Danach heißt es dann sammeln und mit Vollgas in die Rückrunde."

Anzeige
AOK