Hamburg – Beim FC St. Pauli war am Morgen nach dem 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern für den Großteil der Kiezkicker Regeneration angesagt. Bernd Nehrig, Richard Neudecker, Sören Gonther (Foto, mit Philipp Heerwagen) und Aziz Bouhaddouz fuhren sich das Spiel auf dem Rad aus den Beinen. Der Rest der Start-Elf ging mit Co-Trainer Abder Ramdane auf eine lockere Laufeinheit in das Niendorfer Gehege.

Für Christopher Buchtmann, Philipp Ziereis und Jan-Philipp Kalla ging es individuell mit einem Reha-Programm weiter. Der am Freitagabend wegen Beschwerden in der Hüftmuskulatur ausgewechselte Torwart Robin Himmelmann begab sich in die Hände der medizinischen Abteilung. Eine weitere Untersuchung ist am Montag (5.12.). vorgesehen.

Für die Braun-Weißen, die gegen die Pfälzer nicht, oder nur kurz zum Einsatz kamen, stand ein Spielersatztraining auf dem Kunstrasen an.