Anzeige

Hamburg – Da hat der HSV ja etwas angerichtet! Relegationsplatz-Inhaber Darmstadt 98 hat sich am Tag nach der 0:2-Niederlage gegen die Rothosen von Trainer Norbert Meier und Sportdirektor Holger Fach getrennt. Meier war erst zum 1. Juli ans Böllenfalltor zu den „Lilien“ gekommen – als Nachfolger von Dirk Schuster, der zum FC Augsburg wechselte.

Für Meier soll Ramon Berndroth, Sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums in Darmstadt, zunächst übernehmen. Medienberichten zufolge könnte Bruno Labbadia antreten, bis zum 25. September Trainer beim HSV. Der gebürtige Darmstädter war von 1984 bis 1987 Spieler bei den „Lilien“ und von 2003 bis 2006 deren Trainer.

Beim HSV hat der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer nach dem ersten Saisonsieg den Labbadia-Nachfolger Markus Gisdol gelobt: „Man kann unter Markus Gisdol eine positive Entwicklung erkennen. Wir sind als Mannschaft aufgetreten.“

Und Gisdol stellte fest: „Wir sind auch die vergangenen Wochen schon gut aufgetreten und haben speziell in den letzten beiden Spielen gezeigt, dass wir in der richtigen Spur sind.“ Und diese Tendenz soll ausgebaut werden – am Sonnabend im Volksparkstadion den FC Augsburg.

Anzeige