Anzeige

Hamburg – Zuletzt fünf Punkte in drei Spielen – der HSV hat Augsburgs Trainer Dirk Schuster beeindruckt. Und Schuster mahnt: „Deshalb müssen wir dort alles abrufen und dagegenhalten, um dann auch zu bestehen.“ HSV-Trainer Markus Gisdol wiederum rät vor dem Heimspiel am Sonnabend gegen Augsburg mit Blick auf den Auswärtssieg von Darmstadt: „Die drei Punkte tuen natürlich sehr gut und wir dürfen uns auch darüber freuen. Wir dürfen das Spiel aber weder positiv noch negativ in irgendeiner Form überbewerten. Ich sehe, dass in der Mannschaft langsam etwas heranwächst. Wir ernten jetzt die ersten Früchte, das ist schön zu sehen, aber wir müssen unglaublich gierig und konzentriert bleiben.“

43.000 Tickets sind für die Sonnabend-Partie verkauft. Für die Südtribüne bietet der HSV Tickets zum Familienpreis an – Erwachsene 21 Euro, Kinder 8 Euro. In einem „vollen Haus“ lässt sich der erste Heimsieg nun mal besonders ausgelassen feiern…

 

Anzeige