Anzeige

Lübeck – Einen etwas überraschenden Wechsel gibt es in der Frauen SH-Liga. Offensivspielerin Sirin Guetari wechselt in der Winterpause vom abstiegsbedrohten Eichholzer SV zum Tabellenzweiten und Titelverteidiger TSV Ratekau. Dies gaben beide Teams am heutigen Vormittag bekannt. Die 20-Jährige wolle sich einer neuen Herausforderung stellen, heißt es auf der Facebook-Seite der ESV-Frauen. Bei Ratekau freut man sich auf noch mehr Flexibilität in der Offensive.

Guetari kam in der laufenden Saison in neun Spielen zum Einsatz und erzielte drei Tore. In zweieinhalb SH-Liga-Jahren mit dem ESV war sie insgesamt 22mal erfolgreich.

Anzeige