Anzeige

Rostock – Bis zu 15.000 Zuschauer erwartet der FC Hansa Rostock heute im Ostseestadion zum Ost-Duell mit dem Chemnitzer FC. Nach dem Auswärtssieg in Erfurt gilt es für die Mannschaft von Trainer Christian Brand, zu Hause ein Zeichen zu setzen und das letzte Heimspiel des Jahres erfolgreich zu bestreiten.

Auswärts blieb Chemnitz zuletzt zweimal tor- und punktlos – in Münster und in Regensburg, nun steht Rostock an.

Die Bilanz der Heimspiele gegen den Chemnitzer FC sieht für Hansa positiv aus. 34 Mal empfing man in der Vergangenheit die Sachsen im Ostseestadion. 19 dieser Begegnungen konnten die Rostocker siegreich gestalten. Und noch eine Parallele macht Mut. Auch in der zurückliegenden Saison traf der FCH am letzten Spieltag vor der Winterpause auf den CFC und gewann mit 1:0. Gleichzeitig war dies der erste Heimsieg unter der Leitung von Chef-Trainer Christian Brand, der den Auftakt für die gute Rückrunde darstellte.

 

 

Anzeige