Anzeige

Timmendorfer Strand – Die Drittvertretung des SV Viktoria 08 hat sich am vergangenen Samstag beim Integrationscup in der Timmendorfer Sporthalle für die Endrunde im kommenden Sommer im Malenter Uwe-Seeler-Fußball-Park qualifiziert.

Die Lübecker setzten sich in Gruppe A gegen SV Timmerhorn-Bünningstedt, SG Göhl/Heringsdorf II und die Möllner SV II durch, ließen in der Tabelle nur Gastgeber und SH-Ligist Strand 08 den Vortritt. Der C-Klassist von der Falkenwiese startete mit einer 1:6-Klatsche gegen die Gastgeber, gewann in der Folgepartie mit 2:1 gegen die Timmerhorner. Mit einem 2:2-Remis trennte sich das Team von Trainer Darek Krol von der SG Göhl/Heringsdorf II und setzte sich im letzten Spiel gegen die Möllner Reserve 2:0 durch. Am Ende sprang mit einem Punkt Vorsprung vor dem SV Timmerhorn-Bünningstedt Platz zwei heraus. Das war die Fahrkarte für Malente.

Krol sagte nach dem Erfolg bei HL-SPORTS: „Es war eine super und kompakte Mannschaftsleistung. Dabei waren wir in jedem Spiel, außer gegen den NTSV – dort nur vier bis fünf Minuten gleichwertig -, überlegen. Zusammen mit Markus Weber als Trainerteam und den heutigen Betreuern Julian Koop und Julian Wittern sind sehr stolz auf die gezeigte Leistung und freuen uns auf das Finale im Uwe-Seeler-Park.“

In der Gruppe B siegte der VfR Neumünster vor dem TSV Lütjenburg II und in der Gruppe C machte der ETSV Weiche Flensburg II vor TSV Vineta Audorf II das Rennen.

Anzeige
FB Datentechnik