Anzeige

Bad Schwartau – Die Organisatoren des PuberlaPub-Cup des VfL Bad Schwartau versuchten noch bis zuletzt, den Ausfall der siebten Mannschaft des Hallenturnier in der Ludwig-Jahn-Halle am zweiten Weihnachtstag mit einem Ersatz-Team für den SV Hamberge (sagte am Heiligabend ab) zu besetzen. Ohne Erfolg blieben die Bemühungen und doch wurde der Cup des Kreisligisten ein voller Erfolg.

Die Ostholsteiner holten sich bei ihrem eigenen Turnier des zweiten Platz, hinter der U19 des JFV Hanse, der sich im Modus jeder gegen jeden durchsetzte.

Noch in der ersten Begegnung des Tages verloren die Hansekicker von Trainer Christian Arp mit 1:2 gegen Rot-Weiß Moisling, gingen allerdings in allen anderen vier Partien als Gewinner vom Feld. Am Ende kam es zum entscheidenden Duell zwischen dem bis dato ungeschlagenen Gastgeber und dem Arp-Team, was die Junioren mit 3:0 für sich entschieden und mit dem VfL auf zwölf Zähler gleichzogen. Die bessere Tordifferenz hatten die Junioren nach diesem Spiel.

Arp sagte danach zu HL-SPORTS: „Es war, wie in den vergangenen Jahren auch, ein gut organisiertes Turnier mit einem reibungslosen Ablauf und wirklich sehr fairen Spielen. Wir haben uns am Anfang ein bischen schwer getan und uns dann im Laufe des Turniers immer weiter gesteigert. Am Ende kam es zu einem echten Endspiel gegen die souverän aufspielenden Schwartauer, dass wir nicht unverdient für uns entschieden. Danke an Klaus Alves und die vielen Helfer. Bis zum nächsten Mal.“

Dritter wurde der Türkische SV (9 Punkte) mit der besseren Torausbeute gegenüber dem vierten aus Moisling (9). Der FC Scharbeutz (3) wurde Fünfter durch einen 3:2-Erfolg gegen die KFV Lübeck-Schiedsrichterauswahl, die an diesem Tag leer ausgingen.

„Als erstes möchte ich mich bei Dirk Eisenberg, Hannes Maffry, den Schiedrichtern, allen anderen Helfern und der Turnierleitung für einen reibungslosen Ablauf bedanken. Mein ganz besonderer Dank gilt unserer guten Seele Klaus Alves, der maßgeblich an der Organisation des Turniers beteiligt war. 6 Mannschaften spielten im Modus jeden gegen jeden erstmals um den Wanderpokal des  PuberlaPub-Cups. Knapp 100 Zuschauer verfolgten das Weihnachtsturnier vom VfL Bad Schwartau und sahen dabei viele schöne Tore. Mit der JfV Hanse hat die spielerisch beste Mannschaft das Turnier knapp vor uns gewonnen. Nach 4 gewonnenen Spielen hätte uns gegen JFV Hanse ein Unentschieden gereicht. Die jungen Wilden wollten jedoch auch den Turniersieg und besiegte uns im letzten Spiel mit 3:0. So sind wir ein guter Gastgeber und begnügen uns mit dem zweiten Platz. Leider haben sich am Anfang des Turniers zwei Spieler meiner Mannschaft verletzt und ich musste wieder selbst spielen. Daher bin ich mit dem Abschneiden meiner Mannschaft mehr als zufrieden. Ich wünsche allen Mannschaften einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt gesund und sauber…“, so Matti Meyer, VfL-Coach und PuberlaPub-Chef.

Anzeige