Anzeige

Lübeck – Bei Viktoria 08 geht es in zwei Wochen (14. bis 21. Januar) in die Sonne Portugals. Der Kreisligist reist nach Portimao (rund 40 Kilometer vom Trainingslager des Regionalligisten VfB Lübeck entfernt) und bereitet sich dort auf die Rückrunde vor. Eine Woche bleibt das Team von Trainer Ali Chalha dort. „Die Möglichkeiten, die uns unser Trainer gibt, sind wirklich toll. Im Sommer waren wir in Dänemark und jetzt nach Portugal. Er leistet eine Menge für den Club“, so Abteilungsleiter Dennis Ehmke.

Auch in Sachen Transfers tut sich etwas auf der Falkenwiese. „Wie jedes Jahr haben leider auch wir wieder einige Abgänge zu verzeichnen. Dustin Fabek, Timo Schättler und Jan Ritzrow verlassen uns in Richtung LSC, wo bereits auch Mark Seemann seine Trainerkarriere starten möchte“, sagt Ehmke bei HL-SPORTS und verrät dabei auch die Zugänge.

Dabei gibt es einen Rückkehrer zu den Schwarz-Weißen. Kamil Krol (Foto) schließt sich seinem Jugendverein an. Der 28-Jährige spielte in der Jugend von klein auf bei Viktoria, kam über die U17 und U19 des VfB Lübeck zur damaligen zweiten Mannschaft von der Lohmühle. Danach spielte er dreieinhalb Jahre für den FC Schönberg 95 und zwischendurch drei Saisons für den SV Todesfelde. Nach einem Jahr beim FC Anker Wismar und einem weiteren im Trikot des SV Dassow 24, zog es ihn vor anderthalb Jahren zu Strand 08, schaffte dort den erneuten Aufstieg in die 5. Liga. Bei Viktoria trifft er auf seinem Vater Darek Krol, der bei den Schwarz-Weißen Co-Trainer ist.

„Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Vereinen, Vereinsverantwortlichen, Spielern, Zuschauern, Gästen und dem HL-SPORTS-Team für die gemeinsame Zusammenarbeit im Jahr 2016 und freuen uns auf eine gemeinsame Zeit in 2017. In diesem Sinne, einen guten Rutsch“, so Ehmke abschließend.

Anzeige