Anzeige

Lübeck – TuS Lübeck 93 erwies sich als „schlechter“ Gastgeber beim eigenen Hallenturnier und gewann in einem äußerst spannenden Endspiel mit 5:4 nach Neun-Meter-Schießen gegen den Verbandsligisten Grün-Weiß Siebenbäumen. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden.

Siebenbäumen bezwang im 1. Halbfinale den Eichholzer SV mit 5:2, TuS Lübeck behielt im 2. Halbfinale mit 5:0 gegen Roter Stern Lübeck die Oberhand.

Den 3. Platz sicherte sich der Eichholzer SV mit einem 3:1-Sieg gegen Roter Stern Lübeck.

Vorrunde Gruppe A
TuS Lübeck I – GW Siebenbäumen 5:2
Lübecker SC – SV Hamberge 0:3
GW Siebenbäumen – Lübecker SC 3:1
SV Hamberge – TuS Lübeck I 1:4
TuS Lübeck I – Lübecker SC 1:3
GW Siebenbäumen – SV Hamberge 2:1

Tabelle Gruppe A
1. TuS Lübeck I 6 Punkte 10:6 Tore
2. GW Siebenbäumen 6 Punkte 7:7 Tore
3. SV Hamberge 3 Punkte 5:6 Tore
4. Lübecker SC 3 Punkte 4:7 Tore

Vorrunde Gruppe B
TuS Lübeck II – Roter Stern 0:1
Eichholzer SV – Lok Rostock 5:2
Roter Stern – Eichholzer SV 1:3
Lok Rostock – TuS Lübeck II 1:6
TuS Lübeck II – Eichholzer SV 0:1
Roter Stern – Lok Rostock 4:2

Tabelle Gruppe B
1. Eichholzer SV 9 Punkte 9:3 Tore
2. Roter Stern 6 Punkte 6:5 Tore
3. TuS Lübeck II 3 Punkte 6:3 Tore
4. ESV Lok Rostock 0 Punkte 5:15 Tore

Spiel um Platz 7
Lübecker SC – ESV Lok Rostock 5:0

Spiel um Platz 5
SV Hamberge – TuS Lübeck II 2:4

1. Halbfinale
GW Siebenbäumen – Eichholzer SV 5:2

2. Halbfinale
TuS Lübeck I – Roter Stern Lübeck 5:0

Spiel um Platz 3
Eichholzer SV – Roter Stern Lübeck 3:1

Finale
TuS Lübeck I – GW Siebenbäumen 5:4 nach Neun-Meter-Schießen

Anzeige