Anzeige

Lübeck – Im ersten Freiluftspiel des Jahres 2017 hatte der VfB Lübeck die TSG Neustrelitz aus der Regionalliga Nordost zu einem Testspiel zu Gast. Am Ende stand ein 3:2-Sieg für die Mannschaft von Rolf Landerl, die insgesamt gesehen Vorteile hatte, zu Buche.

Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe Marvin Thiel die Gastgeber in Führung brachte. Philip Schulz glich vier Minuten vor der Pause aus. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel gelang Ramyar Ismail in der 53. Minute die erneute Lübecker Führung, die Marcello Meyer zehn Minuten später per Foulelfmeter ausbaute. Bereits vier Minuten später war es erneut Schulz, der den Anschluss wieder herstellte. Bis zum Schlusspfiff fielen keine weiteren Treffer mehr, es blieb beim knappen Sieg des VfB.
VfB-Trainer Landerl zeigte sich nach dem Spiel zufrieden und sagte: „Für den ersten Test war das okay.“

Anzeige
FB Datentechnik