HL-SPORTS - Aktuelle Sport-Nachrichten aus und für Lübeck

Lübeck – Die Nord-Vereine der 2. Bundesliga waren am Sonnabend zum letzten Härtetest vor dem Saisonauftakt im Einsatz. Holstein Kiel war beim Halleschen FC zu Gast und erzielte ein 2:2 (0:0). Halle ging zweimal durch Boyd in Führung (58., 78.), Sterner (69.) und Awuku (88.) glichen aus. Der F.C. Hansa Rostock traf auf Eintracht Braunschweig und unterlag 1:2 (1:1). Verhoek erzielte die Führung für die Kogge (15.), Otto glich vor der Pause aus (44.). Die Entscheidung fiel in der 86. Minute durch ein Eigentor von Riedel. Der Hamburger SV gewann durch einen Treffer von Wintzheimer (38.) mit 1:0 (1:0) gegen den FC Basel und der Lokalrivale FC St. Pauli erzielte gegen Hertha BSC ein 2:2 (2:1). Kyereh (44.) und Makienok (48.) trafen für die Kiez-Kicker, Stark (46.) und Serdar (49.) waren für die Berliner erfolgreich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -