Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Neustadt – Es wurde das erwartet schwere Spiel. Die SVG Pönitz mühte sich auswärts zu einem knappen 3:2-Erfolg beim TSV Neustadt. Dadurch vergrößerte die Thomsen-Elf ihren Vorsprung auf die SG Insel Fehmarn auf Platz 3 auf vier Punkte.

Schützenhilfe erhielt sie von der 2. Mannschaft des TSV Pansdorf, die in letzter Minute einen Punkt von der Insel mitnahm und die Ambitionen auf den 12. Platz unterstrich. Den gilt es gegen den BCG Altenkrempe zu verteidigen, der von Christian Kamm auch in der nächsten Saison trainiert wird. Der kommende B-Lizenz-Inhaber verlängerte seinen Vertrag bei den Germanen und schaut positiv in die Zukunft. Kamm: „Ich fühle mich in Altenkrempe total wohl. Ich habe mit meinem Co-Trainer Jörg Schaumann, meinem Ligaobmann Falko Thimm, dem Physiotherapeuten Erik Schmidt und der guten Seele Michael Kolz als Betreuer ein perfektes Team um mich herum. Ich kann mich in Ruhe entwickeln und auf ein Team bauen, welches deutlich größere Qualität hat, als es der jetzige Tabellenplatz wiederspiegelt.“ Auch der Verein ist froh, dass sich Christian Kamm trotz einiger Angebote für die Entwicklung in Altenkrempe entschieden hat.

Nach dem Trainerwechsel in der letzten Saison von Jörg Meier zu Christian Kamm befand sich der BCG Altenkrempe damals in einer schwierigen Situation. Zunächst im Sommer und nochmals im Winter 2016/17 wurde das Team kräftig mit neuen Spielern durcheinander gewürfelt. Auch wegen Christian Kamm konnten im Winter Spieler wie Julian Bernet, Maximilian Tilting oder Kevin Nolte gewonnen werden. Alle bringen einen großen Erfahrungsschatz aus höheren Ligen mit. Und dieser positive Trend soll jetzt zum Sommer 2017 fortgesetzt werden. Ligaobmann Falko Thimm: „Alle Leistungsträger haben jetzt bereits bei uns für eine weitere Saison zugesagt. Der Kader bleibt komplett zusammen und wird dadurch deutlich stärker in die neue Saison gehen. Ich kann mich mit Christian ganz gezielt auf die Suche nach einzelnen Verstärkungen machen. Christian Kamm war und bleibt sowieso ein Glücksfall für den BCG. Er hat eine unwahrscheinliche Strahlkraft und positive Außenwirkung für den Verein, ich freue mich auf eine noch möglichst lange Zeit mit ihm.“

Der MTV Ahrensbök verlor unglücklich mit 0:2 beim SV Neukirchen und musste den Kontakt nach oben erst einmal abreißen lassen.
Noch schlimmer erwischte es den FC Scharbeutz im Heimspiel gegen die SG Sarau/Bosau. Schon kurz nach Spielbeginn in Rückstand geraten, kam die Elf von Dennis Rosenlöcher nicht ins Spiel und verlor am Ende hoch mit 0:8.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

TSV Neustadt – SVG Pönitz 2:3 (2:2)
Tore: 0:1 Seeger (3.), 1:1 Sievers (6.), 2:1 Preus (28.), 2:2 Balschus (43.), 2:3 Wittmann (83.)

Andre Meier (SVG): „Es war, wie vorhergesagt, ein schweres Auswärtsspiel, das wir erneut für uns entscheiden konnten, wenn wir auch mit einem blauen Auge davongekommen sind. Nach unserer schneller Führung drehte Neustadt durch zwei sehenswerte Angriffe das Spiel und verunsicherte unsere Elf derart, dass sie das Fußballspielen verlernt zu haben schien. Durch einen perfekten Freistoß gelang es uns, noch vor der Halbzeit auszugleichen, was unheimlich wichtig für die Moral war. Im zweiten Durchgang waren wir präsenter und konnten durch mehr Ballbesitz etwas mehr dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Glücklich, dass Neustadt eine tausendprozentige Torchance ausließ und wir dies gnadenlos bestraften. So ist es eben, wenn man oben steht. Drei wackelige aber ganz wichtige Punkte eingefahren.“

SV Neukirchen – MTV Ahrensbök 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Jensen (20.), 2:0 Ruge (67.)
Gelb-Rote Karte: Gerlach (MTV, 90., wiederholtes Foulspiel)

Shorty Bohnsack (MTV): „Wir wussten um die Heimstärke von Neukirchen und wollten versuchen auf Konter zu spielen, was uns auch eigentlich gut gelang. Leider gerieten wir durch einen nicht geklärten Ball im Strafraum in Rückstand, dem wir dann hinterher liefen. In Halbzeit zwei hatten wir denn mehrere Chancen, haben sie aber leider nicht genutzt. Wir wurden dann noch zum 0:2 ausgekontert, was keine große Rolle gespielt hat.“

FC Scharbeutz – SG Sarau/Bosau 0:8 (0:4)
Tore: 0:1, 0:2 Uka (2., 24.), 0:3 Eggers (28.), 0:4 Reimers (37.), 0:5, 0:7, 0:8 Villbrandt (67., 85., 87.), 0:6 Jürgens (84.)

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Das Ergebnis spricht für sich. Wir waren in allen Belangen unterlegen und gehören mit einer solchen Leistung auch nicht in die Kreisliga. Mehr kann und möchte ich zu diesem Spiel nicht sagen.“

SG Insel Fehmarn – TSV Pansdorf II 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Höft (38.), 1:1 Prieß (90.)

Ulf Müller (TSV): „Ein Punkt des Willens und der Moral. Erste Halbzeit entschärfte unser Torwart fünf hundertprozentige Chancen und wir gingen mehr als glücklich mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Zweite Hälfte waren wir dann deutlich besser im Spiel und konnten selbst einige Akzente setzen. Chancen von Facklamm und Prieß blieben aber ungenutzt. Fehmarn drückte auf die Entscheidung, wurde aber hinten raus immer nervöser. So gelang uns in der Nachspielzeit der Lucky Punch und Prieß erzielte den Ausgleich. Über 90 Minuten betrachtet sicherlich glücklich, aber ein schlechtes Gewissen haben wir sicherlich nicht. Ganz im Gegenteil, Glückwunsch an meine Jungs für einen klasse Fight.“

Ergebnisse Kreisliga Ostholstein:  
   
TSV NeustadtSVG Pönitz2:3
TSV MalenteBCG Altenkrempe2:1
Oldenburger SV 2TSV Gremersdorf2:2
SV NeukirchenMTV Ahrensbök2:0
FC ScharbeutzSG Sarau/​Bosau I0:8
SG Insel Fehmarn 1TSV Pansdorf II1:1
TSV SchönwaldeTSV Lensahn2:2
TSV HeiligenhafenEutin 08 II1:3
Tabelle Kreisliga Ostholstein:
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.Eutin 08 II2120018560
2.SVG Pönitz2215342148
3.SG Insel Fehmarn 12313553644
4.TSV Malente
21
11822441
5.MTV Ahrensbök
22
11472037
6.TSV Lensahn
21
10652336
7.SG Sarau/​Bosau I (SW)
21
11281832
8.SV Neukirchen
21
948331
9.TSV Gremersdorf
22
7105-231
10.TSV Neustadt
22
8410628
11.Oldenburger SV 2
23
6710-1625
12.TSV Pansdorf II
23
5711-2622
13.BCG Altenkrempe
22
6115-2619
14.
FC Scharbeutz
23
3317-5812
15.
TSV Heiligenhafen (SW)
23
5216-3011
16.
TSV Schönwalde
22
1417-787

REDAKTEUR/IN GESUCHT: Du kennst Dich im Sport aus, bist ehemalige(r) oder noch Aktive(r) oder Fan und Du hast Lust bei HL-SPORTS mitzumachen, schreibst gerne Texte oder machst Fotos und möchtest Dich in Deinem Hobby frei entfalten? Dann bist Du im Team von HL-SPORTS genau richtig! Melde Dich einfach bei uns! Wir freuen uns auf Dich! Sende uns eine Email mit Deiner Bewerbung und einem Probetext oder Fotos an "info (at) HLSports.de" mit dem Betreff: Bewerbung