Pönitz – Das Spitzen-Duo spielte bereits am Freitag, konnte aber keinen Sieg einfahren. Die 2. Mannschaft von Eutin 08 erzielte nur ein Unentschieden in Gremersdorf und erlitt erst zum zweiten Mal in dieser Saison einen Punktverlust. Schlimmer erging es der SVG Pönitz, die im heimischen Sportpark dem SV Neukirchen mit 1:2 unterlag. Dadurch schloss die SG Insel Fehmarn nach einem Auswärtserfolg bei der SG Sarau/Bosau zur SVG auf.

Die 2. Mannschaft des TSV Pansdorf drehte in der zweiten Halbzeit gegen das Schlusslicht TSV Schönwalde mächtig auf und verwandelte die 2:0-Pausenführung in einen 14:0-Kantersieg. Dadurch verbesserte sich die Müller-Elf auf Platz 11. Schützenhilfe erhielt man vom MTV Ahrensbök, der die 2. Mannschaft des Oldenburger SV mit 3:0 besiegte.
Unglücklich lief die Partie für den FC Scharbeutz beim TSV Malente. 84 Minuten sah es nach einem Punktgewinn der Rosenlöcher-Truppe aus, ehe der TSV doch noch zwei Mal traf.

- Anzeige -

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

SVG Pönitz – SV Neukirchen 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Seeger (45.), 1:1 Nielsen (47.), 1:2 Jensen (56.)

Andre Meier (SVG): „Tatkräftig und mit klarer Ansprache gingen wir in die Partie und konnten tatsächlich mit sicherem Passspiel und aussichtsreichen Kombinationen den körperlich robusten und überlegenen Gegner aus Neukirchen von Anfang an dominieren. Einzig die Chancenverwertung konnte im ersten Durchgang bemängelt werden. Doch auch dieser Knoten platzte kurz vor der Pause, als Tom Seeger nach Vorarbeit von Luka Weber den Ball über die Linie drückte. Neukirchen war zu dieser Zeit nur mit Standards gefährlich und nutzte mit dem Pausenpfiff einen Freistoß aus dem Halbfeld, um die Riesen im Zentrum zu bedienen und den Ausgleich zu markieren. Nach dem Wechsel fanden wir nicht mehr in unser Spiel und glichen uns dem Spiel des Gegners an. Mit zu viel gespielten hohen Bällen konnten wir den Gegner nicht überraschen und kamen so kaum noch zu Torchancen. Neukirchen reichte eine Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft und nutzte diese zum Siegtreffer aus. Glückwunsch an das Team von Rainer Kofski, das offensichtlich zu einer erfolgreichen Linie gefunden hat.“

TSV Pansdorf II – TSV Schönwalde 14:0 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0, 9:0 Ketzel (7., EM, 45., EM, 72., EM), 3:0 Keinz (49.), 4:0 Hansen (50.), 5:0, 6:0, 8:0, 14:0 Krüger (53., 58.,68., 88.), 7:0, 10:0 Facklamm (64., 78.), 11:0 Block (81.), 12:0 Simon (84.), 13:0 Kröger (86., ET)

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Ulf Müller (TSV): „Ich denke, dass das Ergebnis alles sagt. Ein überragender Samstagnachmittag meiner Mannschaft. Schönwalde spielte eigentlich ganz gut mit, aber gerade in der zweiten Halbzeit klappte bei uns einfach alles. Dennoch muss man sich so ein Ergebnis auch erarbeiten und das haben meine Jungs ohne Ausnahme getan. Wir sind mit den gezeigten Leistungen der letzten Wochen mehr als zufrieden, dürfen aber nicht nachlassen. Es bleibt weiter alles sehr eng zusammen und wir wollen weiter von Spiel zu Spiel gucken.“

TSV Malente – FC Scharbeutz 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Bestehorn (84.), 2:0 Kurr (91.)

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Warum der Sieger aus Malente kommt, konnte nach dem Spiel niemand so richtig verstehen. Allerdings reichten der Schümann-Elf zwei Torchancen, während wir drei 100-prozentige vergeben haben. So ist es halt, wenn man sich im Tabellenkeller befindet. Ein Sieg wäre verdient, unterm Strich steht eine weitere Niederlage. Aber immerhin zeigten wir uns kämpferisch stark verbessert, im Vergleich zur vergangenen Woche. Ein sportlicher Leckerbissen wurde den Zuschauern allerdings von beiden Teams nicht geboten.“

MTV Ahrensbök – Oldenburger SV II 3:0 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0 Siemen (32., 38.), 3:0 Palte (71.)

Holger Bohnsack (MTV): „In einem lauen Sommerkick waren wir die bessere Mannschaft. Bis auf eine Chance der Kröger Schützlinge war von Oldenburg nicht viel zu sehen. Wenn wir unsere Chancen besser nutzen, kann das Ergebnis auch leicht höher ausfallen. Leider haben wir noch einen Verletzten mehr zu beklagen, da Truschkowski sich nach fünf Minuten wahrscheinlich einen Muskelfaserriss zuzog. Die zehn Tage Pause tun uns gut, um zu regenerieren und dann gegen Altenkrempe den nächsten Dreier einzufahren.“

Ergebnisse Kreisliga Ostholstein:  
   
TSV GremersdorfEutin 08 II2:2
SVG PönitzSV Neukirchen1:2
TSV Pansdorf IITSV Schönwalde14:0
TSV MalenteFC Scharbeutz2:0
BCG AltenkrempeTSV Heiligenhafen2:1
SG Sarau/​Bosau ISG Insel Fehmarn 10:2
MTV AhrensbökOldenburger SV 23:0
TSV LensahnTSV Neustadt3:2
Tabelle Kreisliga Ostholstein:
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.Eutin 08 II2220118561
2.SVG Pönitz2315352048
3.SG Insel Fehmarn 12414553847
4.TSV Malente
22
12822644
5.TSV Lensahn
23
12652642
6.MTV Ahrensbök
23
12472340
7.SV Neukirchen
22
1048434
8.SG Sarau/​Bosau I (SW)
22
11291632
9.TSV Gremersdorf
24
7116-432
10.TSV Neustadt
23
8411528
11.TSV Pansdorf II
24
6711-1225
12.Oldenburger SV 2
24
6711-1925
13.BCG Altenkrempe
23
7115-2522
14.
FC Scharbeutz
24
3318-6012
15.
TSV Heiligenhafen (SW)
24
5217-3111
16.
TSV Schönwalde
23
1418-927

REDAKTEUR/IN GESUCHT: Du kennst Dich im Sport aus, bist ehemalige(r) oder noch Aktive(r) oder Fan und Du hast Lust bei HL-SPORTS mitzumachen, schreibst gerne Texte oder machst Fotos und möchtest Dich in Deinem Hobby frei entfalten? Dann bist Du im Team von HL-SPORTS genau richtig! Melde Dich einfach bei uns! Wir freuen uns auf Dich! Sende uns eine Email mit Deiner Bewerbung und einem Probetext oder Fotos an "info (at) HLSports.de" mit dem Betreff: Bewerbung

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.