Anzeige

Eutin – Fünf Spieltage vor dem Ende der Saison ist die erste Entscheidung gefallen. Die 2. Mannschaft von Eutin 08 ist erwartungsgemäß und vorzeitig Meister der Kreisliga Ostholstein geworden. Sie lag im Heimspiel gegen den MTV Ahrensbök schon mit 0:3 hinten, drehte das Spiel aber noch in ein 6:3 und holte die erforderlichen Punkte.

Verfolger SVG Pönitz patzte bei der 2. Mannschaft des Oldenburger SV mit 2:4, profitierte aber von der Heimniederlage der SG Insel Fehmarn gegen den TSV Malente und behielt vorerst den zweiten Tabellenplatz. Den aber könnte aber demnächst der TSV Malente übernehmen, wenn am 4. Mai das Nachholspiel gegen die SG Sarau/Bosau gewonnen wird.

Einen Punktgewinn feierte der FC Scharbeutz mit einem 1:1 in einem Spiel auf Augenhöhe gegen den BCG Altenkrempe. Die 2. Mannschaft des TSV Pansdorf geriet beim TSV Neustadt früh in Rückstand und unterlag am Ende deutlich mit 0:4. Der Klassenerhalt gerät dadurch wieder in Gefahr.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

TSV Neustadt – TSV Pansdorf II 4:0 (1:0)
Tore: 1:0 Masurek (3.), 2:0 Tegler (71., EM), 3:0, 4:0 Groth (85., 90.)

Ulf Müller (TSV): „Wir konnten über 90 Minuten so gut wie keine Durchschlagskraft entwickeln und haben die wichtigen Zweikampfsituationen nicht für uns entscheiden können. So ist die Niederlage leider auch verdient. In den nächsten Spielen müssen wir wieder deutlich zulegen, ansonsten wird es schwer zu punkten.“

Oldenburger SV 2 – SVG Pönitz 4:2 (1:1)
Tore: 0:1 Denker (23.), 1:1 Petyrek (45., EM), 2:1 Görtz (67.), 3:1 Kock (71.), 3:2 T. Schumacher (80.), 4:2 Martel (87.)

Andre Meier (SVG): „Gegen die Reserve des Oldenburger SV haben wir in der ersten Halbzeit noch dominieren können, waren aber gerade im letzten Drittel einfach nur schwach und vergaben zudem noch mindestens vier hochkarätige Chancen. Unserer Führung folgte wieder einmal ein Gegentreffer – berechtigter Foulelfmeter – mit dem Pausenpfiff. Das ist schon fast unheimlich. Nach dem Pausentee sind einige körperlich und gedanklich scheinbar in der Kabine geblieben. Anders kann man sich diese Einstellung und individuellen Fehler einiger Spieler nicht erklären. Sicherlich trug auch das Schiedsrichtergespann und unser wiedermal dezimierter Kader zum Unmut und neuerlichem Misserfolg bei, doch diese Umstände lassen wir nicht gelten, da wir eine spielfähige und anspruchsvolle Mannschaft auf das Feld schicken konnten. Leider konnte man gegen einen schlagbaren Gegner diesen Anspruch, auch in Hinblick auf einen möglichen Aufstiegsplatz, gerade in Hälfte zwei nicht erkennen und das macht die Teamführung nachdenklich. Unsere Glückwünsche richten wir an Eutin 08 II mit seinem Trainergespann und seinen Spielern. Über die gesamte Saison haben sie die Liga dominiert. Sie sind verdientermaßen und fast konkurrenzlos vorzeitig Meister geworden.“

FC Scharbeutz – BCG Altenkrempe 2:2 (1:2)
Tore: 1:0, 2:2 Valo (20., 83.), 1:1 Böhme (23.), 1:2 Chera (31.)

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Nach gutem Beginn sind wir durchaus verdient in Führung gegangen. Leider folgte mit dem Ausgleich ein Bruch in unserem Spiel und Altenkrempe kam nun besser in die Partie. In dieser Phase haben wir dann leider auch noch das zweite Gegentor kassieren müssen. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann mit Erfolg auf den verdienten Ausgleich gedrängt. In der hektischen Schlussphase wäre dann ein Sieg beider Mannschaften möglich gewesen.“

Eutin 08 II – MTV Ahrensbök 6:3 (0:2)
Tore: 0:1, 0:2 Heinrich (21., 24.), 0:3 Schönenberg (47.), 1:3, 4:3 Schmahl (51., 85.), 2:3, 5:3 Schumacher (70., EM, 91., EM), 3:3 Ahlers (72.), 6:3 Morszeck (93.)

Shorty Bohnsack (MTV): „Unser Kampf bis zur 60 Minute wurde leider nicht belohnt. Wir waren stark dezimiert und haben mit unserem Kader noch das Beste daraus gemacht. Die erste Halbzeit war grandios, klar auch mit Hilfe durch Eutiner Fehler, aber auch taktisch haben wir nichts anbrennen lassen. In der zweiten Hälfte zündete der Eutin-Express. In der Höhe waren es vielleicht zu viele Tore für Eutin, aber aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg für Eutin in Ordnung, so blöd es nach einer 3:0-Führung klingt.“

Ergebnisse Kreisliga Ostholstein:  
   
TSV NeustadtTSV Pansdorf II4:0
Oldenburger SV 2SVG Pönitz4:2
FC ScharbeutzBCG Altenkrempe2:2
SG Insel Fehmarn 1TSV Malente0:1
TSV SchönwaldeSG Sarau/​Bosau I0:3
SV NeukirchenTSV Lensahn1:1
TSV HeiligenhafenTSV Gremersdorf5:6
Eutin 08 IIMTV Ahrensbök6:3
Tabelle Kreisliga Ostholstein:
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.Eutin 08 II2422119167
2.SVG Pönitz2515371748
3.SG Insel Fehmarn 12514563747
4.TSV Malente
24
13832647
5.TSV Lensahn
25
13752746
6.MTV Ahrensbök
24
12482040
7.SG Sarau/​Bosau I (SW)
24
13292038
8.SV Neukirchen
25
1159538
9.TSV Gremersdorf
25
8116-335
10.TSV Neustadt
24
9411931
11.Oldenburger SV 2
25
7711-1728
12.TSV Pansdorf II
25
6712-1625
13.BCG Altenkrempe
24
7215-2523
14.
FC Scharbeutz
25
3418-6013
15.
TSV Heiligenhafen (SW)
25
5218-3211
16.
TSV Schönwalde
25
1420-997

HL-SPORTS sucht Hobby-Redakteure (m/w)! Du hast Lust über deine Lieblingssportart zu berichten (Text, Foto, Video)? Melde dich per Email "info(at)HLSports.de" bei uns mit dem Betreff: "Bewerbung"

Anzeige
AOK