Hamburg – Zehn Punkte holte der FC St. Pauli in der 2. Liga aus den vergangenen vier spielen. Die letzten drei Partien gewannen die Kiezkicker und nun sind sie heiß auf den 1. FC Heidenheim (Freitag, 18.30 Uhr, Millerntor). Die Mannschaft von Pauli-Coach Ewald Lienen steht inzwischen auf dem elften Platz, hat aktuell 35 Zähler auf dem Konto und schielt Richtung oberes Mittelfeld. Doch die Hamburger müssen auch in den Rückspiegel schauen, denn zum Relegationsplatz sind es nur zwei Punkte. Die Heidenheimer taten sich in der letzten Zeit schwer, holten nur zwei Pünktchen gegen abstiegsbedrohte Teams. Bei den Gastgebern sind die Einsätze von Bernd Nehrig (Einblutung im Kreuzbein-Darmbein-Gelenk) und Jeremy Dudziak (Schulterluxuation) fraglich. Lienen vor der Begegnung: „Wir sind am Freitag auf alles eingestellt und wissen, dass wir alles geben müssen, um unseren Weg weitergehen zu können.“

HL-SPORTS sucht Hobby-Redakteure (m/w)! Du hast Lust über deine Lieblingssportart zu berichten (Text, Foto, Video)? Melde dich per Email "info(at)HLSports.de" bei uns mit dem Betreff: "Bewerbung"