Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Eutin – Am vergangenen Wochenende wurde die Meistertafel der SH-Liga an Eutin 08 überreicht. Die Ostholsteiner sicherten sich den Titel bereits in der Vorwoche, feierte ausgelassen nach dem 6:2-Sieg am Sonnabend gegen den TSV Lägerdorf am heimischen Waldeck mit 250 Fans. Für das Trainerteam um Chefcoach Mecki Brunner ging am Sonntag die Arbeit gleich weiter. Der Blick richtete sich in die Oberliga Niedersachsen, wo der Zweitplatzierte Eintracht Northeim sich mit einem 1:0-Erfolg gegen TB Uphusen die Vizemeisterschaft sicherte und damit der dritte Gegner in der Regionalliga-Aufstiegsrunde für die Eutiner ist. „Wir haben alle Gegner beobachtet und studieren diese aktuell“, sagt Brunner bei HL-SPORTS.

Den Meistertitel in Niedersachsen schnappte sich am Sonnabend der SSV Jeddeloh mit einem 1:0-Auswärtserfolg bei FT Braunschweig und steigt damit direkt in die 4. Liga auf.

In Hamburg ist das Rennen noch nicht ganz gelaufen. Altona 93 patzte zwar am Sonntag beim 1:1 gegen Absteiger Buxtehuder SV, hat aber zwei Spieltage vor Saisonende sechs Punkte Vorsprung vor Concordia Hamburg. Die Wandsbeker kamen am Dienstag im Nachholspiel beim VfL Pinneberg über ein torloses Remis nicht hinaus. Das Restprogramm erscheint für den Tabellenvierten (Spitzenreiter Dassendorf und der dritte Buchholz beantragten keine Viertliga-Lizenz) zwar einfacher, denn sie müssen noch zum Tabellen-16. Halstenbek-Rellingen und empfangen Absteiger Kosova und müssen beide Begegnungen gewinnen, doch Altona braucht nur noch einen Punkt, hat es auswärts mit dem siebten Wedel und zuhause mit Buchholz zu tun.

Alle Termine im Überblick (Vereine in Klammern können sich noch ändern):

Sonntag, 28. Mai, 15 Uhr:
Eutin 08 – Eintracht Northeim
Bremer SV – Hamburg (Altona 93)

Mittwoch, 31. Mai, 19.30 Uhr auf neutralem Platz:
Eintracht Northeim – Hamburg (Altona 93)
Eutin 08 – Bremer SV

Sonnabend, 3. Juni, 15 Uhr:
Hamburg (Altona 93) – Eutin 08
Eintracht Northeim – Bremer SV

Die ersten beiden Mannschaften in der Tabelle steigen in die Regionalliga Nord auf.

HL-SPORTS sucht Hobby-Redakteure (m/w)! Du hast Lust über deine Lieblingssportart zu berichten (Text, Foto, Video)? Melde dich per Email "info(at)HLSports.de" bei uns mit dem Betreff: "Bewerbung"