Hamburg – Nur noch 180 Minuten Bundesliga! Die letzten beiden Spieltage stehen an und der Hamburger SV kämpft dabei zu bleiben, auch nach dem Sommer. Dazu muss das Gisdol-Team am heutigen Sonnabend um 15.30 Uhr bei Schalke 04 antreten.

Hoffentlich ist es nicht die letzte HSV-Auswärtspartie im Oberhaus des deutschen Fußball, will man nicht in ein K.o.-Spiel gegen den VfL Wolfsburg in der kommenden Woche gehen. Drei Punkte sind darum Pflicht, auch wenn es schwer wird, denn die Knappen hoffen noch auf die Europa-Bühne. Gisdol hat einen Faustpfand und der heißt Nicolai Müller (Foto). Der beste Torschütze und Scorer des Liga-Dinos (5/7) könnte zu einem Einsatz kommen, soll dem zuletzt erlahmten Angriff neues Leben einhauen und stand im Abschlusstraining in Gelsenkirchen auf dem Platz. Ob es für einen Einsatz in der „Halle“ reicht, soll sich am Vormittag entscheiden. Dafür fehlt Aaron Hunt (muskuläre Probleme) und der gelbgesperrte Mergim Mavraj.

- Anzeige -

6000 HSV-Fans werden das Team wieder begleiten und sind mit dem slogan „ALLE IN DIE HALLE“ fest von einem Erfolg überzeugt. Sicher wird es den hsv anderes Spiel, als zuletzt gegen Mainz oder Darmstadt. Die Rothosen sind zum Siegen verdammt.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Vorläufiger Kader: Mathenia, Mickel, Santos, Behounek, Waldschmidt, Sakai, Gregoritsch, Kostic, Ostrzolek, Jung, Walace, Janjicic, Lasogga, Müller, Wood, Papadopoulos, Diekmeier, Jatta, Holtby

33. Spieltag (alle 15.30 Uhr):
Leverkusen – Köln
Schalke – Hamburg 
Mainz – Frankfurt 
Wolfsburg – Mönchengladbach
Augsburg – Dortmund
Bremen – Hoffenheim 
Darmstadt – Berlin 
Freiburg – Ingolstadt 
Leipzig – München