Lübeck – Im Spiel beim SV Meppen (März 2017) passierte es: Sven Mende (Foto) verletzte sich im Mittelfeld bei einem Zweikampf, zog sich einen Kapselriss, Außenbandriss, Teilriss der vorderen Syndesmose und eine Knorpelverletzung zu. Die Saison war gelaufen. Danach sah es aber lange Zeit eigentlich beim Sechser des VfB so aus aus, als sollte der Mittelfeldspieler, der eine tolle Saison für Lübeck gespielt hat, auf einem guten Weg zur Genesung sein. Doch jetzt ereilte den 23-jährigen ein Rückschlag. Bei einer erneuten Untersuchung wurde ein Knochen-Ödem diagnostiziert. Statt Laufen und Stabilitätsübungen muss der Kicker nun wieder auf Krücken zurückgreifen. Dementsprechend demoralisiert musste der Unglücksrabe gegenüber  HL-SPORTS zugeben: „Die letzten 8 Wochen waren im Endeffekt umsonst. Ich muss jetzt wieder warten, bis ich richtig laufen und dann an Fußball denken kann.“

Ab Montag kickt Cedric Harenbrock zur Probe in Lübeck. Der 19-Jährige Stürmer kommt von Bayer Leverkusen und ist Ex-U17-Nationalspieler.