Lübeck – Durch das 1:2 im letzten Spiel der Saison 2016/2017  beim BSV Rehden hat der VfB Lübeck  den dritten Platz noch aus der Hand gegeben, musste den VfL Wolfsburg im Abschlussklassement der Regionalliga Nord doch noch vorbeiziehen lassen. Rolf Landerl äußerte sich gegenüber HL-SPORTS wie folgt, fasste die neunte Auswärtsniederlage zusammen. „Dafür, dass wir ja eigentlich unbedingt Dritter werden wollten, war das von allem ein bisschen zu wenig, was wir gezeigt haben“, bilanzierte der Cheftrainer, der den Samstag an der Lohmühle gemeinsam mit Vereinsverantwortlichen und Spielern beim Grillen ausklingen ließ. Am Montag steht nun noch das letzte Training bevor. Danach geht es in die Sommerpause. Der Trainingsstart für die Spielzeit 2017/2018 wurde für den 26. Juni festgesetzt.