Lübeck – Der neue Club SV Azadi startet als neues Mitglied in der Kreisklasse C in die Saison 2017/18. Schon im Vorweg ging ein Raunen durch die Stadt, als bekannt wurde, dass bald neue Vereinsfarben auf den Plätzen zu bestaunen gibt. Der SVA wird bunt und so sieht auch die Mannschaft aus, die Trainer Ingo Kricheldorff am 28. Juni zum Trainingsauftakt ins Rennen schicken wird. HL-SPORTS hat den bisherigen Kader:

Steven Moldenhauer (SV Dassow 24)
Adnan Ertekin (Türkischer SV)
Armang Izaddin Sindy (AKM Lübeck)
Haval Hasu (Eichholzer SV)
Karwan Rashid (SC Buntekuh)
Delil Akay (Türkischer SV)
Azad Er (VfB Lübeck II)
Kordo Mohammad (SC Rapid)
Burhan Akay (FC Dornbreite)
Patrick Boy (Strand 08)
Niwar Jasim (Sereetzer SV)
Kheiry Jamil Mohammed Khalifa (FC Dornbreite)
Faruk Dogan (VfB Lübeck II)
Mehmet Baran (VfL Bad Schwartau)
Jannik Roden (Preußen Reinfeld)
Yunus Eren (Lübecker SC)
Ahmo Özden (TSV Siems)
Firat Özden (TSV Schlutup)
Heihat Mohamed (AKM Lübeck)
Aschty Sindy (VfB Lübeck II)
Hüseyin Candan (RW Moisling)
Nibar Huschyar Jasim (vereinslos)
Sebastian Butt (TSV Dänischburg)
Nikar Jaim (vereinslos)
Diyar Tammer (VfL Vorwerk)
Nevaf Dogan (Roter Stern)
Mohamad Ali Aba Baker Duski (TSV Siems)

Zudem gibt es für das Team, dass am Teichstadion in Vorwerk seine Heimat findet, schon die ersten Testspieltermine:

Roter Stern am 2.7.
Schlutup am 6.7.
TuS am 8.7.
Grevesmühlen am 9.7.
Kennenlernturnier in Vorwerk am 16.7.
Sereetz am 23.7.
Viktoria am 2.8.
Buntekuh am 6.8.

Anzeige