Hamburg – Für den Tabellenfünfzehnten aus dem Norden der Bundesliga geht es heute zum bisher sieglosen SC Freiburg, der auf dem vorletzten Rang der Elite-Klasse steht. Wenn um 15.30 Uhr der Anpfiff im Mage-Solar-Stadion der Anpfiff ertönt, werden die Rothosen durchaus versuchen ihre Mini-Serie von drei ungeschlagenen Partien weiter auszubauen. Die letzte Auswärtsfahrt dürfte den Fans dabei noch sehr gut in Erinnerung geblieben sein, denn vor drei Wochen gewann die Mannschaft von Bert van Marwijk beim 1.FC Nürnberg mit 5:0 glasklar. Aber auch in Freiburg sahen die Hamburger bisher immer recht gut aus. Zumindest stehen fünf Siege und sechs Unentschieden gegenüber von nur drei Niederlagen auf fremdem Geläuf. Die Moral spielte zuletzt auch bei den Wiederkehrern nach jeweiligen Rückständen gegen Frankfurt und Stuttgart eine große Rolle. Der SCF hofft derweil auf den ersten Saisonsieg und wird es den Norddeutschen so schwer wie möglich machen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -