Anzeige

Eichede – Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet. Regionalliga-Absteiger Eichede muss mindestens ein halbes Jahr ohne Urgestein und Identifikationsfigur Petrik Krajinovic (Foto) auskommen. Das jedenfalls verkündete Vereinsboss Olaf Gehrken unmittelbar nach dem Abpfiff der Partie im Landespokal zwischen Travemünde und seinem SVE. HL-SPORTS hakte beim 24-Jährigen Spieler natürlich nach, der dann auch bereitwillig Auskunft zu seinen Zukunftsplanungen gab. „Ich hatte mich ursprünglich im Norden um einen Praktikumsplatz beworben, aber das hat nicht gepasst. Im Süden Deutschlands hat das dann aber doch noch geklappt. Ich werde somit zeitnah nach Baden-Württemberg ziehen, somit mindestens bis Ende Januar 2018 nicht mehr für Eichede auflaufen.“ Fußball kickt der ehemalige Jugendkicker des SC Union Oldesloe, VfL Oldesloe und SV Eichede aber trotzdem, nur bei einem anderen Verein. „Das ist richtig. Ich werde für die SVG Freiberg in der Oberliga spielen. Die Spielklasse dort ist auch anspruchsvoll. Ich kann so weiter Praxis sammeln, bin dann gewappnet für die Rückkehr nach Eichede.“

Anzeige
FB Datentechnik