Neuruppin – Freitagmittag startete der FC Dornbreite ins Trainingslager nach Neuruppin. Seitdem fließt der Schweiß beim Oberligisten. Am Samstag stand neben den Trainingseinheiten auch noch ein Testspiel gegen den MSV Neuruppin auf dem Plan, das mit einem 1:3 aus Sicht des FCD endete, für den Bastian Henning vor der Pause getroffen hatte.

Sascha Strehlau fasste die bisherige Zeit zusammen. Die Niederlage im Test spielte dabei eher eine untergeordnete Rolle. „Wir sind rundum zufrieden mit den Topbedingungen hier vor Ort. Beim heutigen Test haben wir noch einmal einiges ausprobiert. Es ist jeder zum Einsatz gekommen, konnte sich präsentieren und für die Startelf nächste Woche empfehlen. Morgen früh ist noch eine Einheit vorgesehen und dann geht es nach Hause“, so Strehlau.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK