Lübeck – Die Neulinge in der Verbandsliga Süd legen einen starken Saisonstart hin. Fünf Aufsteiger aus dem HL-SPORTS-Gebiet stehen in den Top sieben der Tabelle. Dabei gibt es eine Lübecker Doppelführung an der Spitze. Der Lübecker SC rangiert vor dem Eichholzer SV. Das Quintett der gut gestarteten Aufsteiger komplettieren der TSV Schlutup (5.), der SC Rapid (6.) und der Ratzeburger SV (7.).
Am 7.Spieltag feierte der Eichholzer SV einen 7:0-Kantersieg gegen den SSV Güster, der ersatzgeschwächt an die Guerickestraße gereist war.
Eine Niederlage gab es erneut für Rot-Weiß Moisling. Das Team von Ewald Piep unterlag dem Büchen-Siebeneichener SV mit 1:5. Die Moislinger stehen damit auf dem vorletzten Tabellenplatz.
Im Spitzenspiel zwischen dem WSV Tangstedt und dem Lübecker SC gab es keinen Sieger. Die Teams trennten sich im einem Spiel mit je einem Platzverweis pro Team mit 1:1.
Am Kasernenbrink besiegte der SC Rapid gegen TSV Nahe durch zwei späte Tore mit 3:1. Nach anfänglichen Schwierigkeiten den ersten Sieg in der Verbandsliga zu feiern, war dies mittlerweile der zweite Sieg in Folge. Zehn Punkte stehen nach sieben Spielen für das Arp-Team zu Buche.
Der Ratzeburger SV verlor gegen den TSV Schlutup mit 0:3 und Eintracht Groß Grönau holte mit dem 5:2 beim Breitenfelder SV den zweiten Sieg in Folge.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

Eichholzer SV – SSV Güster 7:0 (2:0)
Tore: 1:0 Rehberg (14.), 2:0,4:0 Hamer (35.,51.), 3:0,5:0 Akar (48.,57.), 6:0 Warnemünde (68.), 7:0 Mau (73.)

Stefan Treu (ESV): „Gegen ersatzgeschwächte Gegner vom SSV Güster gewinnen wir nach dominantem Spiel verdient 7:0! Wobei Güster in der ersten Halbzeit noch gut dagegen hielt und auch Konterchancen hatte! In der zweiten Hälfte hatten sie kaum noch etwas entgegenzusetzen!“

Büchen-Siebeneichener SV – Rot-Weiß Moisling 5:1

Ewald Piep (RWM): „Mit der ersten Halbzeit können wir zufrieden sein, man geht mit 1:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit haben wir durch drei unnötige Ballverluste drei Gegentreffer kassiert. Das sind Dinge die wir unbedingt abstellen müssen“

WSV Tangstedt – Lübecker SC 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Baby (49.), 1:1 Aslani (79.)

Uwe Buchholz (LSC): „Kompliment an die Mannschaft für das kämpferisch gute Spiel. Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel! Übrigens zu fairen Eintrittspreisen. Sorry an unsere Fans die die lange Fahrt in Kauf nehmen und dann noch 6€ Eintritt zahlen müssen.“

SC Rapid – TSV Nahe 3:1 (1:1)
Tore: 1:0 Riese (9.), 1:1 Erkelenz (18.), 2:1 Ay (89.), 3:1 Özkaya (90.)

SC Rapid: "Wir haben das Spiel von Anfang an dominiert und hatten in den ersten 30 Minuten gefühlt 70% Ballbesitz. So konnten wir auch in Führung gehen,bekommen aber  leider im Gegenzug durch einen Freistoß das 1:1 und gehen so auch in die Halbzeit, weil wir aus unseren vielen Chancen nichts zählbares herausspielen konnten.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, wir machen das Spiel ,aber ohne die nötige Konsequenz vor dem Tor , sodass  die Naher durch einige Konter auch teilweise gefährlich vor unserem Tor standen, aber zum Glück für uns nicht verwandelten.
Kurz vor Schluss haben wir nochmal den unbedingten Willen gezeigt und verdient mit 3:1 gewonnen."

Ratzeburger SV – TSV Schlutup 0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Behnk (4./ET), 0:2 Meier (35.), 0:3 Heimann (75.)

Finn Hofmann (RSV): „Im ersten Durchgang ließen wir zahlreiche gute Möglichkeiten ungenutzt und kassierten schnell das 0:1 durch einen abgefälschten Schuss. In Hälfte zwei hat Schlutup dann sehr kompakt verteidigt und keinen Zweifel am heutigen Sieger aufkommen lassen. Glückwunsch an den TSV!.“

Michael Hellberg (TSV): „Ausflug nach Ratzeburg bei schönstem Fußballwettter mit 3 Punkten gekrönt. In einem durchweg fairen Spiel setzen wir uns durch und können uns nun auf die englische Woche vorbereiten. Dem RSV wünschen wir weiterhin viel Erfolg. Vielen Dank unseren mitgereisten Fans.“

Breitenfelder SV – Eintracht Groß Grönau 2:5 (1:1)
Tore: 0:1 Rackwitz (10.), 1:1,2:3 Oden (40.,84.), 1:2,1:3 Beyer (65.,76.), 2:4 Lening (86.), 2:5 Pabst (90.)

Dennis Keske (EGG): „Nach dem Erfolg in der vergangenen Woche wollten wir auch aus Breitenfelde etwas zählbares mitnehmen. Auch wenn wir in der ersten Halbzeit wieder einige Chancen liegen lassen haben und in einigen Situationen auch Glück hatten, das Breitenfelde zu unkonzentriert im Abspiel vor dem Tor war, war der Sieg mehr als verdient. Insbesondere unsere Einwechselspieler haben heute das Spiel geprägt und sich wie schon in der vergangenen Woche belohnt. Nun heißt es konzentriert in die englische Woche zu gehen und am Mittwoch die Leistung im Pokal zu bestätigen.“

Ergebnisse  
   
VfL OldesloeH. Ahrensburg4:0
Eichholzer SVSSV Güster7:0
Büchen-Sieben.RW Moisling5:1
WSV TangstedtLübecker SC1:1
Rönnau Segeb.SSV Pölitz1:2
Rapid LübeckTSV Nahe3:1
Ratzeburger SVTSV Schlutup0:3
Breitenfelder SVGroß Grönau2:5

 Tabelle   
     
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.Lübecker SC 9971317
2.Eichholzer SV71616
3.Büchen-Sieben.7816
4.WSV Tangstedt7716
5.TSV Schlutup7914
6.SC Rapid Lübeck7210
7.Ratzeburger SV7-210
8.TSV Nahe719
9.SSV Pölitz6-18
10.Groß Grönau737
11.VfL Oldesloe7-37
12.SSV Güster7-96
13.H. Ahrensb.7-126
14.Breitenfelder SV6-95
15.RW Moisling7-184
16.Rönnau Segeberg7-53