Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hamburg – Im Aufeinandertreffen zwischen dem FC St. Pauli und Erzgebirge Aue teilten sich die Teams die Punkte – Endstand 1:1 (1:0). Nach langer Führung und vielen Chancen verspielten die Gastgeber den Sieg. Trainer Olaf Janßen (Foto) sagte dazu: „Wir dürfen uns das Spiel natürlich nicht aus der Hand nehmen lassen.“ Die Hamburger starteten mutig in die Partie und waren die überlegene Mannschaft. Die tief stehenden Gäste aus dem Erzgebirge kamen etwas später ins Spiel und erspielten sich ebenfalls gefährliche Torraumszenen. Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, indem Jeremy Dudziak (33.) die Hausherren mit seinem ersten Saisontor in Führung brachte. Nach der Pause gelang Dennis Kempe (70.) der Ausgleichstreffer zum Endergebnis. Damit verbesserte sich St. Pauli in der Tabelle und klettert auf Platz fünf. Am kommenden Spieltag reisen die Hamburger nach Berlin und sind am Samstag um 13 Uhr bei Union Berlin zu Gast.

An der Spitze behauptete Fortuna Düsseldorf sich durch ein 0:0 in der Montagspartie, während die Konkurrenz patzte. Holstein Kiel verweilt nach einem 1:1 in Darmstadt auf Platz zwei und Nürnberg bleibt trotz der 0:1-Niederlage in Heidenheim auf dem dritten Rang. Im Tabellenkeller bleibt Kaiserslautern weiterhin Schlusslicht, verlor 1:3 in Regensburg. Hingegen sorgten die Konkurrenten Heidenheim und Fürth für überraschende Heimsiege.

12. Spieltag:

Bielefeld – Ingolstadt 1:3
St. Pauli – Aue 1:1
Regensburg – Kaiserslautern 3:1
Darmstadt – Kiel 1:1
Fürth – Sandhausen 2:1
Heidenheim – Nürnberg 1:0
Duisburg – Union Berlin 1:1
Dresden – Braunschweig 1:1
Bochum – Düsseldorf 0:0