Trainer Robert Balazs
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Stockelsdorf – Am Sportzentrum in Stockelsdorf muss man sich in der kommenden Spielzeit neu aufstellen. Das komplette Trainer- und Orga-Team des ATSV um Robert Balazs hat vor kurzem ihr Ausscheiden bekanntgegeben. Nun ist der Kreisligist gefragt, wie man sich neu aufstellen möchte.

Dazu sagte Gerd Lehmann bei HL-SPORTS: „Wir, die Fußballabteilungsleitung, sind von dem Trainerteam in Kenntnis gesetzt worden, dass es eine Zusammenarbeitet mit dem ATSV über das Saisonende 2019/2020 nicht geben wird. Die Vorstellung des Trainerteams deckte sich nicht mit den Möglichkeiten, die der ATSV der 1. Herren bieten konnte. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass es mit unseren Möglichkeiten, die wir zur Verfügung stellen, eine schlagkräftige 1.Herren Mannschaft geben kann. Intern werden wir über die Suche nach einem neuen Trainer ab Saison 2020/2021 die Vorgehensweise besprechen.“

Am vergangenen Dienstag saßen Lehmann und die Mannschaft zusammen. Der Abteilungsleiter empfand das Gespräch positiv. „Nach meiner Darstellung, wie die Abteilung es sieht, wie wir die neue Saison angehen wollen, wurde sehr positiv von der Mannschaft aufgenommen. Die Mannschaft sieht es positiv, dass der Trainerstab bis zum Saisonende weiterarbeitet“, so Lehmann, der der Trainersuche der Mannschaft angebot, einen Spieler ihres Vertrauens abzustellen. „Dieser Spieler wird in allen Gesprächen mit eingebunden. Es kommt nur ein Trainer in Frage, den die Mehrheit der Mannschaft akzeptiert.“ Nun geht es allerdings erst einmal in die Winterpause – genug Zeit, sich Gedanken zu machen und Lösungen zu finden…