Anzeige

Eutin – Es herrschte bereits in den vergangenen Tagen die Vermutung, dass die Regionalliga-Partie zwischen Altona 93 und Eutin 08 am heutigen Mittwoch (15.11.) ausfallen würde. Nun ist es Tatsache, dass nicht gespielt wird. Der Platz ist gesperrt. Erneut starke Regenfälle machen die Adolf-Jäger-Kampfbahn unbespielbar. Das entschied eine Platzkommission am Vormittag. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Um Eutin herum vermutet man möglicherweise andere Hintergründe, denn der Tabellenletzte von der Elbe könnte sich vermutlich damit Zeit verschaffen, um in der Winterpause im Kader nachzulegen, um so den drohenden Abstieg zu verhindern. Altonas Pressesprecher sagt bei HL-SPORTS: „Vielleicht werden wir im Winter nachrüsten, doch das muss dann auch passen. Wir wollten heute spielen und es ist auch nicht mal eben so möglich ein Spiel von Vereinsseite abzusagen. Da muss immer ein Vertreter des Norddeutschen Fußballverbandes dabei sein und der hat entschieden, dass nicht gespielt werden kann. Da kann ich die Meinungen anderer nicht teilen. Und ja, auch ein Flutlichtmast ist bei uns defekt, doch das hätten wir in den Griff bekommen bis zum Anpfiff. Ich lade jeden herzlich ein, sich den Platz anzuschauen und dem Elektriker zu helfen.“

Dafür gab es bei den Ostholsteinern am vergangenen Montag eine erfreuliche Neuigkeit. Danny Cornelius (Foto) kehrt zurück. Der 32-Jährige wechselte erst im Sommer von der SH-Liga-Meistermannschaft zum nordwestmecklenburgischen Landesligisten FC Schönberg 95, wo er bereits andertalb Jahre zuvor in der Regionalliga kickte. Es war kein Geheimnis, dass Cornelius eher kürzer treten wollen würde und bei der SVG Pönitz den Trainerjob übernehmen wollte. Dann der Rückzieher und das Engagement bei den Maurine-Kickern. Doch auch hier kam das Angebot für ihn von Eutin 08 zur rechten Zeit. Am Waldeck übernimmt er die Nachfolge von Lars Callsen zum 1. Janiuar als Cheftrainer in der Regionalliga-Reserve, die in der Verbandsliga spielt. Noch Ende Oktober verneinte er eine Anfrage zu einer möglichen Rückkehr nach Eutin von HL-SPORTS dazu.

Anzeige
FB Datentechnik