Lübeck – Was für ein Wahnsinnserfolg in einem Testspiel für den 1. FC Phönix am vergangenen Samstag in Siems. Der Landesliga-Zweite traf auf den NTSV Strand 08 und putzte die hoch dotierte Truppe aus Timmendorf mit 6:0 (2:0) vom Kunstrasen. Beim Oberliga-Zweiten hätte man sich das wohl eher sparen sollen. Das nächste Mal, wenn ein Spiel ausfällt, werden die Verantwortlichen der Strandpiraten wohl zwei Mal überlegen, ob sie sich das noch einmal antun. Das kann den Adlern egal sein, denn die kamen über Arp (3), Gerlach (2) und Kurjanov (1) zum hochverdienten Erfolg.

Co-Trainer Dirk Brestel sagte danach bei HL-SPORTS: „Tolles Ergebnis gegen einen ambitionierten Oberligisten. Auch wenn es nur ein Testspiel war, müssen erst einmal sechs Tore gegen diesen Gegner erzielt werden. Die Mannschaft hat es es toll gemacht und die richtige Reaktion auf das Pokalaus gegen Dornbreite gezeigt. Mannschaftliche Geschlossenheit, hohe Laufbereitschaft und der unbedingte Willen zu gewinnen waren die ausschlaggebenden Punkte des Erfolges. Wir bedanken uns bei Strand 08 für das kurzfristige Testspiel, wünschen der Mannschaft für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg und hoffen das die Verletzung von Marcello Meyer nicht schwerwiegend ist.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Meyer, der Ex-Lübecker verletzte sich in der ersten halben Stunde. Das haben sich die Piraten sicher anders vorgestellt. Sie waren harmlos und ließen sich die Säbel von den Adlern kampflos abbeißen.