Eutin – Die Winterpause ist nicht mehr weit weg und Mäzen Arend Knoop könnte noch mal in die Tasche greifen. Der Regionalliga-Klassenerhalt ist wieder greifbar und die Leistungen der Mannschaft zaubern dem Fußball-Chef von Eutin 08 doch wieder ein Lächeln auf die Lippen. Am Samstag gab es ein 1:1: (1:0) gegen Eintracht Norderstedt. Eine gute Leistung, die auch Trainer Lars Callsen (Foto) gegenüber HL-SPORTS bestätigte.

„Bis zur 35. Minute war es richtig gut, gute Chancen herausgespielt, aber danach den Zugriff etwas verloren. Toksöz hat zu viel gemacht. Die zweite Hälfte war offen und sind nach dem 1:1 nicht eingebrochen – das war wichtig. Wir hatten noch einige Möglichkeiten, aber der Torwart hat riesig gehalten über die komplette Spielzeit“, so Callsen.

Einziger Wermutstropfen war die Rote Karte wegen groben Foulspiel von Benjamin Petrick. Callsen dazu: „Er kam von der Seite, technisches Foul und ob es Rot war…? Wir werden auf jeden Fall Einspruch einlegen.“