Rödinghausen – Am Mittwoch absolvierte der VfB Lübeck bekanntlich seinen 1. Test erfolgreich, bezwang in der Hansestadt Anker Wismar mit 4:3 Toren (HL-SPORTS berichtete). Am heutigen Donnerstagabend lief es nicht ganz so gut. Grün-Weiß musste sich beim West-Regionalligisten SV Rödinghausen mit einem 1:1 (1:0) „begnügen“, trat die Rückreise nach zwischenzeitlichem Rückstand aber nicht mit leeren Händen an.

Die Gastgeber gingen nach 20 Minuten in Front. Simon Engelmann hatte für die Nordrhein-Westfalen zur Führung getroffen. Zu Beginn des zweiten Abschnittes war es dann VfB-Keeper Benjamin Gommert, der mit einigen Paraden die Schleswig-Holsteiner im Spiel hielt, einen höheren Rückstand vereitelte. Und der VfB? Der wurde danach immer besser – und traf auch. Zunächst vergab zwar Gary Noel noch freistehend (60.). Doch kurz danach durfte trotzdem gejubelt werden, glich Cemal Sezer (Foto) vom Sechzehner zum verdienten 1:1 für Grün-Weiß aus.

So spielte der VfB Lübeck: Gommert – Thelen, Weißmann, Nogovic, Gomig, Deichmann (61. Isitan), Gebissa, Mende, Löffler (70. Abou Rashed), Queckenstedt (46. Sezer), Noel (70. Dippert).

Tore: 1:0 Engelmann (20.), 1:1 Sezer (67.)