Lübeck – Es war schon ein bisschen „Feuer“ unter dem Dach am Sonntag beim Lübecker Stadtderby zwischen dem SC Rapid und TSV Schlutup. Beim 3:1-Sieg der Hausherren wurde es besonders in der 65. Minute heiß und hitzig. Dort foulte Schlutups Benjamin Kleistner den am Boden liegenden Muhammed Özkaya. Es folgten eine Rudelbildung und ein Platzverweis für den Sündenbock. „Özkaya lag am Boden. Kleistner tritt und trifft ihn unterhalb des Knies. Für mich war das eine berechtigte Rote Karte“, schilderte SCR-Ligamanager Sebastian Wenchel den Vorfall aus seiner Sicht. Positiv: Der Gefoulte konnte weiter spielen, die Gemüter beruhigten sich recht schnell.

Ergebnisse vom Sonntag: Büchen – LSC 1:5, Rönnau – Nahe 3:1, Ratzeburg – Grönau 2:2. 

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Mehr zur Verbandsliga am Montag.