Lübeck- Ganz wenig Fußball gab es für alle Fans der unteren Ligen zu sehen. Nur vereinzelt konnten Spiele ausgetragen werden, der Großteil der Spiele fiel wetterbedingt aus, obwohl am Sonntag frühlingshafte Temperaturen herrschten.

Das Topspiel der B-Klasse Lübeck zwischen Rapid II (1.) und LSC II (2.) am Kasernenbrink konnte angepfiffen werden. Der Spitzenreiter ließ im Heimspiel nichts anbrennen und brachte die 2:0 Pausenführung über die Zeit. Rapid II baute durch die drei Punkte im Topspiel den Vorsprung auf fünf Punkte aus. Für die Gäste ein Rückschlag, aber für die Seemann-Elf ist noch lange nichts verloren in Sachen Aufstieg.

- Anzeige -

So freundlich sich das Wetter nach den kalten Wochen an diesem Tag zeigte, so torreich gingen auch die Partien aus.
Ganze sieben Tore fielen in dem Spiel der Drittvertretung der Phönixer Adlerträger bei ihrem Heimspiel gegen DJK Lübeck auf dem Flugplatz an der Travemünder Allee.
In einer ansehnlichen Partie in der die Gastgeber binnen 19 Minuten auf 2:0 schaltete, kam DJK mit dem 2:1 Anschlusstreffer in der 20. Minute postwendend zurück ins Spiel. Es dauerte danach bis zur 60. Minute ehe das Spiel wieder Fahrt aufnahm. Nachdem die Hausherren das 3:1 erzielen konnten, gab es Chancen auf beiden Seiten. Als kurz darauf jedoch das verdiente 3:2 für die Gäste fiel, schien es, als könnte die Partie hier nochmals eine Wendung nehmen. Dank des starken Torhüters der Gastgeber und einer roten Karte für die Gäste, gewannen die Adlerträger jedoch wieder die Oberhand und konnten das Spiel letztendlich 5:2 für sich entscheiden.

Kurz vor dieser Partie fand auf dem Nachbarplatz ein ebenso spannendes Spiel mit fast gleich hoher Torausbeute statt. In einem umkämpften Spiel gingen die Gäste der Eintracht Groß Grönau III zwar zweimal mit 0:1 und dem 1:2 gegen die Zweitvertretung des Lübeck 1876 in Führung, konnten letztendlich aber froh sein, die zwischenzeitliche 3:2 Führung der Gastgeber kurz vor Schluss in der 84. Minute zum 3:3 Endstand noch ausgleichen zu können.

In der dritten Sonntagspartie empfingen die Gastgeber des SC Rapid Lübeck III die Gäste der Drittvertretung des SV Olympia aus Bad Schwartau.
Die aufgrund der Tabellensituation leicht favorisierten Gäste wurden ihrer Rolle gerecht und bezwangen die Gastgeber mit 1:3.

Kreisklasse B Lübeck:

Schutup III – Siems II abgesagt
Rapid II – LSC II 2:0
Kronsforde II – Lübeck 76 abgesagt
AKM – Viktoria II abgesagt
Kücknitz II – Dornbreite II abgesagt
Stockelsdorf II – Badendorf abgesagt
Türkischer SV II – Roter Stern abgesagt

Dornbreite III – Rapid II (So.)
Kronsforde II – Schlutup II
Badendorf – Türkischer SV II
Lübeck 76 – AKM
Roter Stern – Siems II
LSC II – ATSV II
Viktoria II – Kücknitz II

Kreisklasse B Ostholstein:

Travemünde III – Pönitz II abgesagt

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Trappenkamp – Travemünde III

Kreisklasse C Lübeck:

Eichholz II – Azadi abgesagt
Vorwerk II – Viktoria abgesagt
Rapid III – Olympia II 1:3
TuS II – Eintracht II abgesagt
Lübeck 76 II – Grönau III 3:3
Phönix II – DJK 5:2
Grönau III – Vorwerk II (So.)
Viktoria III – TuS II
Lübeck 76 II – Phönix III
Eintracht II – Rapid III
Roter Stern II – Eichholz II
Azadi – DJK

Kreisklasse C Ostholstein:

Dänischburg II – Malente III abgesagt
Sarau/Bosau III – VfL Schwartau II abgesagt

VfL Schwartau II – Ratekau II (So.)

Kreisklasse C Stormarn:

Weissenrode – VfL Oldesloe III abgesagt

SVT Oldesloe – Weissenrode

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.