Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Der FC Dornbreite reiste am Samstag zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Wankendorf. Ein Sieg war Pflicht, um nicht den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze zu verlieren. Das Unterfangen gelang, denn die Dornbreiter brachten die Punkte nach Treffern von Tobias Teuber in der 41. Minute und Marvin Worreschck in der 64. Minute per Strafstoß mit nach Hause.
Punktemäßig schlossen die Gäste in der Tabelle zum PSV Neumünster auf, der hat allerdings vier Spiele weniger absolviert.

TSV Wankendorf – FC Dornbreite 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Teuber (41.), 0:2 Worreschck (64., EM)

Sören Warnick (FCD): „Wir haben unsere Aufgabe erledigt und diszipliniert gespielt. Es wurde alles umgesetzt was wir wollten und so sind wir auf den richtigen Weg. Wir vom FC Dornbreite wünschen allen schöne und erfolgreiche Ostertage.“