Lübeck – Nach einem Remis am Himmelfahrtstag für den VfB Lübeck II hat es den Landesliga-Meister am Samstag zuhause in der Partie gegen den SV Eichede II erwischt. Die Grün-Weißen verloren mit 1:2 (1:1). Am Abend siegte der TSV Travemünde mit 1:0 (1:0) gegen Grün-Weiß Siebenbäumen und hat damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Statistiken und Stimmen vom Samstag:

VfB Lübeck II – SV Eichede II 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Kalfa (19.), 1:1 Matysik (23.), 1:2 Schöwald (92.)
Gelb-Rote Karte: Toschka (83., Lübeck, wegen Meckern)

Serkan Rinal (VfB II): „Nach dem heutigen Spielverlauf hätte es keinen Sieger geben dürfen. Aber nichts desto trotz wussten wir, dass es irgendwann passieren wird. Aber das Ergebnis wird unsere grandiose Saison nicht schmälern. Klar ist nur, dass uns momentan die Effektivität und Leichtigkeit in unserem Spiel fehlt.“

TSV Travemünde – GW Siebenbäumen 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Zeh (11.)

Benjamin Matejka (TSV): „
So macht Fußball richtig Spaß. Mit Leidenschaft und aufopferungsvollem Einsatz schlagen wir Siebenbäumen 1:0. Mich freut es so sehr, dass die Jungs sich selbst ein besonderes Abschiedsspiel gemacht haben. Kompliment.“

29. Spieltag:
Todesfelde II – Schackendorf 0:1
VfB Lübeck II – Eichede II 1:2
Brunsbüttel – Kellinghusen 8:0
Horst – Kisdorf 4:3
Travemünde – Siebenbäumen 1:0
Reher/Puls – Reinfelde (So.)
Pansdorf – Phönix Lübeck
Oldenburg – Hartenholm