Groß Grönau – Beim Verbandsligisten Eintracht Groß Grönau bleibt die Mannschaft für die neue Saison fast komplett zusammen. Trainer Robertino Borja (Foto) sagt dazu: „Ich freue mich, dass die Führungsspieler Hahn, Witt, Sahmkow und Janzen an Bord bleiben. Mit Rackwitz, Liebenau, Gentz, Tjani und Bechtel haben wir weitere Zusagen für die neue Saison. Diese jungen Spieler haben sich gut im Team integriert und weiterentwickelt. Außerdem bleiben Pabst, Langhans, Beyer, Illig und Trautwein für ein weiteres Jahr. Dazu werden noch zwei bis drei Spieler dazu kommen, damit wir den Konkurrenzkampf im Team noch weiter steigern werden.“

Dazu stoßen vier A-Jugendspieler mit Bennet Oldenburg, Philipp Polzin, Lennart Els und Finn-Ole Neumann aus der eigenen Jugend zur Verbandsliga-Truppe. „Ich freue mich, dass sich die vier Talente für uns entschieden haben. Außer Finn sind das alle Grönauer Jungs, die von klein an im Verein spielen. Außerdem kenne ich sie schon aus meiner B-Jugend-Zeit vor vier Jahren, seitdem beobachte ich ihre Entwicklung. Die Jungs passen zu uns und sie haben auch das Potenzial, sich in der Liga durchzusetzen.“

Anzeige