Anzeige

Drochtersen – Am zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde hat der Brinkumer SV Punkte gutgemacht und am Mittwoch noch die Chance auf die 4. Liga. Die Bremer besiegten den FC Teutonia 05 Ottensen in einem torreichen Spiel am Samstag in Drochtersen mit 6:4 (1:1). Die Hamburger gingen nach drei Minuten durch Pressel in Führung. Dikollari (34.) glich zum 1:1-Pausenstand aus. Im zweiten Durchgang setzte sich der BSV auf 3:1 ab, weil Dikollari (50. EM) und Dörgeloh (56.) trafen. Doch die Teutonen hielten die Partie offen, verkürzten über Erman (62. EM) auf 2:3. Direkt nach Wiederanpfiff machte Brinkum aber den Deckel drauf. Dikollari erzielte sein drittes Tor (63.) und zwei Mal war Ibrahim (68., 75.) erfolgreich. Mit 6:2 sollte es das eigentlich gewesen sein, doch die Hamburger betrieben durch Arifi (81., 90.) noch zwei Mal Ergebniskosmetik. Endstand 6:4 für den Brinkumer SV, der damit zwar auf Platz drei bleibt, aber im letzten Spiel im Heimspiel gegen den VfL Oldenburg noch die Chance darauf hat an den Niedersachsen oder gar an Holstein Kiel II vorbeizuziehen. Diese beiden Teams trennten sich 1:1 (0:0) in Hamburg. Der VfL ging in der 77. Minute durch Kaissis in Front. Kiel glich in der Nachspielzeit durch Kulikas (93.) aus.

In der Tabelle führt Holstein Kiel II mit 4 Punkten und 8:1 Toren vor dem VfL Oldenburg (4/6:1). Auf Platz drei steht der Briniumer SV (3/6:11). Schlusslicht ist Teutonia 05 (0/4:11). Die Hamburger haben keine Chance mehr auf den Aufstieg und werden in der kommenden Saison wieder in der Oberliga Hamburg antreten. Die ersten beiden steigen in die Regionalliga Nord auf.

Letzter Spieltag am Mittwoch, 30. Mai um 19.30 Uhr:
Teutonia 05 Ottensen – Holstein Kiel
Brinkumer SV – VfL Oldenburg

Anzeige