Lübeck – Der Kapitän war schon in der Regionalliga einer der besten Lübecker, in der er mit seinem Team wegen der Insolvenz nur Pflicht-Freundschaftsspiele absolvieren konnte. Dass der 28-jährige Innenverteidiger auch in der Schleswig-Holstein-Liga überzeugen würde, war zu erwarten – mit welcher Dominanz und Professionalität er sein Team auf Meisterschaftskurz führt, ist dennoch beeindruckend. Er erziele bereits 5 Treffer für die Grün-Weißen.

Nun steht er mit neun anderen Fußballern aus Schleswig-Holstein mit der Startnummer acht zur Wahl um die Landeskrone. HL-SPORTS drückt die Daumen und wünscht viel Erfolg.

Wer für den Lübecker abstimmen möchte, kann dieses über die SHFV-Webseite tun.