Anzeige

Lübeck – Es scheint so, als hätte TuS-Trainer „Jogi“ Boller gefallen daran gefunden seinen Kader weiter aufzupeppen! Erst gab der 53-Jährige vor einigen Tagen die Einigung mit Ayhan Yazici und Florian Steen bekannt. Danach folgte parallel die Verpflichtung und Bekanntgabe, dass mit Martin Niels (zuletzt beim SC Buntekuh II) auch ein neuer Co-Trainer gefunden wurde, der „Jogi“ tatkräftig unterstützen soll. Damit nicht genug: Heute ging es munter weiter. Auch Tamer Günes (34) (Foto), der zuletzt beim Kreisligisten TSV Siems unter Vertrag stand und Kerim Güler (24) vom Türkischen SV (Kreisklasse) haben sich ab sofort den Marlikickern angeschlossen und sollen ihre Vorzüge einbringen. „Tamer wird mit seiner Erfahrung mehr Ruhe ins Spiel bringen“, ist sich der Trainer des Verbandsligisten sicher und glaubt auch an ein bereicherndes Element durch den weiteren Neuzugang Güler. „Für mich ist er zwar ein fast unbeschriebenes Blatt, der mir von Spielern empfohlen wurde“, so Boller. „Deshalb lasse ich mich überraschen und hoffe, dass sich Kerim zeigt, entfaltet und für mehr anbietet.“