Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Für den TSV Schlutup scheint es die erwartet schwere Saison zu werden. Nach dem Umbruch hat man in der neuen Saison bisher keinen Punkt in der Verbandsliga geholt. Das soll sich am Mittwoch im Nachholspiel gegen den SSV Güster (Platz 5) ändern. Dabei sind die Lauenburger bisher ungeschlagen, könnten nach zwei Siegen die Tabellenspitze übernehmen. Das will Marcel Möller (Foto) mit seinem Trainerkollegen Rainer Jüdick verhindern. Bei HL-SPORTS sagt er: „Mit dem SSV Güster kommt eine eingespielte und kontinuierliche Mannschaft. Aber mit unseren heimischen Fans im Rücken hoffen wir uns endlich für unsere im Kollektiv harte und positive Arbeit mit Punkten zu belohnen.“ Anpfiff ist um 19 Uhr.