Lübeck – Lediglich ein Team in der Verbandsliga Süd ist nach vier Spieltagen ohne einen einzigen Punktverlust und macht in der Hansestadt Lust auf die Siebtklässler. Der Eichholzer SV kam mit einem 3:1-Erfolg aus Bargteheide zurück, steht mit drei Siegen auf Platz vier. Neben dem SSV Pölitz (2.) zeigt der Sereetzer SV sich weiter in Torlaune. Mit einem 5:2 beim SC Rapid schraubte die Sercander-Elf seine Ausbeute auf 16 Saisontreffer. SCR-Coach Christian Arp war nach der Pleite bedient und findet sich und seine Mannschaft auf dem 10. Rang wieder. Direkt dahinter folgt Eintracht Groß Grönau. Die Lauenburger verloren ihr drittes von vier Partien beim Aufsteiger aus Sarau. Dabei holte die Torfmoor-Truppe ein 0:2 auf, fiel danach allerdings ergebnistechnisch deutlich zurück. Zurück in die Spur müssen der 1. FC Phönix (14.) und der TSV Schlutup (15.) finden. Beide stehen nach Niederlagen auf des Gegners Platz in der Abstiegszone. Neuer Tabellenführer ist der Breitenfelder SV nach einem 4:2-Sieg gegen den BSSV.  

Statistiken und Stimmen zum Spieltag:

- Anzeige -

SG Sarau/Bosau – Eintracht Groß Grönau 5:2 (2:0)
Tore: 1:0 Niebergall (31.), 2:0 Vilbrandt (40.), 2:1 Hahn (48.), 2:2 Hahn (51.), 3:2 Niebergall (55.), 4:2 Vilbrandt (58. EM), 5:2 Bischkopf (64.)

Dennis Keske (Grönau): „Nachdem wir zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand geraten sind, wollten wir nach der Pause alles dran setzen, um das Spiel zu drehen. Nachdem wir durch zwei schnelle Tore auch zum Ausgleich kamen, verloren wir leider einen entscheidenden Zweikampf im Mittelfeld, der die erneute Führung der Sarauer einleitete. Als dann auch noch durch einen Elfer und einen Freistoß das 5:2 fiel, war das Spiel leider gelaufen, auch wenn wir danach weitere hochkarätige Chancen liegen lassen haben. Ähnlich wie in der Vorsaison ist der Knoten leider noch nicht geplatzt, so dass wir uns das Leben unnötig schwer machen.“

SV Todesfelde II – 1. FC Phönix II 6:1 (2:0)
Tore: 1:0 Post (13.), 2:0 Chaumont (33.), 2:1 Senkbeil (55.), 3:1 Loose (60.), 4:1 Reimers (70. EM), 5:1 Böckkhoff (73.), 6:1 Post (81.)

Gabriel Lopes (Phönix): „Nun dürfte auch der letzte Spieler in der Mannschaft begriffen haben, dass es in der neuen Liga nur geht, wenn alle Woche für Woche Leistung abliefern und als Team agieren. Wir haben dieses Spiel viel falsch gemacht, aber auch einiges positives gesehen, das uns in den nächsten Woche helfen wird als Team enger zusammenzurücken. Glückwunsch nach Todesfelde, perfekt die Schwächen des Gegners genutzt.“

TSV Bargteheide – Eichholzer SV 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Rehberg (42.), 0:2 Moray (44.), 1:2 Schacht (74.), 1:3 Hamer (82.)

Mourad Gabteni (Eichholz): „In einem sehr fair geführten Spiel, haben von Beginn an Druck gemacht. Und wie von uns erwartet, stand der TSV Bargteheide tief in der eigenen Hälfte. Trotzdem haben wir geduldig auf unsere Chancen gewartet und sind nicht kopflos angerannt. Unsere Chancenverwertung muss in den nächsten Trainingseinheiten ein wenig mehr in den Fokus rücken. Dem TSV wünschen wir viel  Glück in dieser für sie schwierigen Zeit.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

SC Rapid – Sereetzer SV 2:5 (0:1)
Tore: 0:1 Berndt (41.), 0:2 Derevjanko (47.), 1:2 Skordos (50.), 1:3 Sindi (57.), 1:4 Confalone (80.), 2:4 Büyükdemir (86.), 2:5 Confalone (91.)

Christian Arp (Rapid): „Ganz schwache Leistung von uns. Herzlichen Glückwunsch an Sereetz zum auch in der Höhe verdienten Sieg. War tolles Fußballwetter.“

SSC Hagen Ahrensburg – TSV Schlutup 3:0 (0:0)
Tore: 1:0 Schaare (55.), 2:0 Pott (79.), 3:0 Holland (89.)

Marcel Möller (Schlutup): „Eine unnötige und in der Höhe eindeutig zu hoch ausgefallende Niederlage. Leider konnten wir die Energie der letzten Wochen nicht mit in dieses Spiel nehmen. Zusätzlich haben wir momentan viele verletzte und angeschlagene Spieler in unserem Kader. Ohne nach Ausrede zu suchen: Die Mannschaft geht zur Zeit auf dem Zahnfleisch. Wir müssen das Spiel schnellstmöglich aus den Köpfen bekommen. Die Woche positiv arbeiten, Kraft tanken und uns auf die kommenden Aufgaben, wie das Pokalspiel am Mittwoch und Ligaspiel am Freitag vorbereiten.“

Weitere Spiele:
VfL Tremsbüttel – SSV Pölitz 1:2
SSV Güster – VfL Oldesloe 0:1
Breitenfelder SV – Büchen-Siebeneichener SV 4:2

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Bad Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau‘ mal rein…