Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Rostock – Kurz vor dem Ende der Transferperiode kann der F.C. Hansa Rostock einen weiteren Neuzugang für die aktuelle Saison 2018/2019 verkünden: Rechtsverteidiger Phil Ofosu-Ayeh wechselt leihweise bis zum 30. Juni 2019 vom englischen Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers zum F.C. Hansa Rostock.

Der 26-jährige Deutsch-Ghanaer kommt mit der Erfahrung von 68 Zweitliga- und 92 Drittliga-Partien sowie fünf Einsätzen für die U23 der Wolverhampton Wanderers in der Premier League 2 nach Rostock. Zudem kam der 1,81 Meter große Rechtsfuß auch einmal für die A-Nationalmannschaft Ghanas zum Einsatz.

Zu den bisherigen Stationen des Defensivmannes gehören unter anderem der FC Rot-Weiß Erfurt, bei dem er im Jahr 2011 als 19-Jähriger sein Profidebüt feierte, der MSV Duisburg, der VfR Aalen und Eintracht Braunschweig.

„Mit Phil Ofosu-Ayeh, den ich noch aus meiner Zeit beim VfR Aalen kenne, haben wir einen lauf- und zweikampfstarken Außenverteidiger gewinnen können, der sich vor allem durch seine Schnelligkeit und Dynamik auszeichnet. Neben seinen defensiven Qualitäten ist er als gelernter Stürmer zudem auch in der Lage, sich ins Spiel nach vorne einzuschalten“, so Markus Thiele, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock, über den in Moers (NRW) geborenen Abwehrmann.

„Ich freue mich, für einen Verein wie Hansa Rostock mit seiner Tradition, seinen super Bedingungen und den vielen Fans spielen zu können. Hansa gibt mir die Möglichkeit, wieder mehr Spielpraxis zu sammeln und das möchte ich natürlich zurückgeben, indem ich Gas gebe und der Mannschaft so gut wie möglich weiterhelfe“, so Phil Ofosu-Ayeh, der am Dienstag kommender Woche ins Hansa-Mannschaftstraining einsteigen und künftig mit der Rückennummer 23 für die Kogge auflaufen wird.

Einer ist allerdings nicht mehr dabei, denn der F.C. Hansa Rostock und Mounir Bouziane haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, den bis zum 30. Juni 2019 laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

Der 27-jährige Offensivspieler war im Sommer 2017 vom FSV Mainz 05 II nach Rostock gewechselt und hat insgesamt 17 Pflichtspiele für den F.C. Hansa absolviert.

„Der F.C. Hansa Rostock wünscht Mounir Bouziane für seine sportliche und private Zukunft viel Glück und alles Gute und dankt ihm für seinen Einsatz an Bord der Kogge“, hieß es in einer Mitteilung des Vereins.