Lübeck – Der VfB Lübeck bleibt auch nach der Partie beim Hamburger SV II in der Regionalliga Nord weiter ungeschlagen. Die Grün-Weißen gewannen am achten Spieltag bei dem Zweitliga-Nachwuchs der Rothosen mit 1:0 (1:0). Franziskus erzielte das goldene Tor des Tages. Die Grün-Weißen setzten sich damit in der Tabelle oben fest, stehen auf Rang zwei, punktgleich mit Spitzenreiter VfL Wolfsburg II.

Schon nach zehn Minuten fiel das Tor des Tages. Das Aufbauspiel des HSV ging in die Hose, denn Behounek passte den Ball zurück zu Behrens, doch Franziskus schaltete blitzschnell und überlupfte den Torwart zum Siegtreffer der Lübecker. Ein Überzahlspiel der Gäste hätte das 2:0 ergeben können, doch dieses Mal schoss Franziskus (22.) vorbei. Die Rothosen waren nach einer halben Stunde gefährlich. Eine Jatta-Flanke setzte Behounek (31.) links am Kasten vorbei. Die Grün-Weißen mit den besseren Chancen: Arslan legte auf Riesdel (32.) ab, doch der überhastete seine Aktion, verpasste einen weiteren Jubel. Als nächstes versuchte es Arslan (39.) von der Mittellinie. Der Ex-Profi sah, dass Behrens zu weit vor seinem Gehäuse stand, doch das Leder ging knapp daneben. Kurz vor der Pause bewahrte Behrens die Gastgeber vor dem nächsten Treffer, als Thiel (44.) eine Flanke von Riedel aus Nahdistanz nicht im Netz unterbrachte.

- Anzeige -

In den zweiten 45 Minuten versiebte der VfB die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel. Deichmann (50.) wurde von Franziskus bedient und hat die Kugel drüber. Die größte HSV-Chance hatten Jatta und Ferati als Doppelpack in der 72. Minute. Jattas Schuss aus dem Strafraum blockte Grupe ab und Feratis Nachschuss erwischte VfB-Keeper Schuchardt gerade so eben mit den Fingerspitzen – lenkte zur Ecke. Die Hausherren erhöhten den Druck, kamen mit einem Freistoß aus 18 Metern zur nächsten Gelegenheit. Ein Sinnbild für die vorherigen Standards der Hamburger war das Ergebnis: Der Ball blieb in der Mauer hängen. Tore fielen nicht mehr, doch dafür ging Lübecks Nogovic (94.) wegen wiederholten Foulspiels mit der Ampelkarte einen Tick früher von der Koppel.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Hamburger SV – VfB Lübeck 0:1 (0:1)
Tore: 0:1 Franziskus (10.)
Gelb-Rote Karte: Nogovic (94., Lübeck, wiederholtes Foulspiel)
Zuschauer: 800
VfB Lübeck spielte mit: Schuchardt, Weißmann, Arslan, Nogovic, Franziskus (58. Sezer), Deichmann (66. Hoins), Thiel (46. Mende), Grupe, Halke, Matovina, Riedel

8. Spieltag:
Weiche Flensburg – VfL Oldenburg 1:0
SSV Jeddeloh – BSV Rehden 2:1
TSV Havelse – Eintracht Norderstedt 0:1
FC St. Pauli – Hannover 96 II 1:0
SV Drochtersen/Assel – Holstein Kiel II 2:2
Lüneburger SK – VfL Wolfsburg II 1:1
Hamburger SVII – VfB Lübeck 0:1
ULM Wolfsburg – Germania Egestorf/Langreder 2:0
VfB Oldenburg – Werder Bremen II 0:3

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.