Anzeige

Lübeck – Die Nachricht über den Rückzug des TSV Bargteheide (HL-SPORTS berichtete) ist bei den übrigen 15 Verbandsligisten noch in der Verarbeitung, da müssen sie sich auf das bevorstehende Wochenende konzentrieren, um den 7. Spieltag erfolgreich anzugehen. Besonders bitter ist die Bargteheider Entscheidung für den TSV Schlutup (15.), der in der Vorwoche gegen die Stormarner gewann. Die Punkte sind nun wieder futsch. Trotzdem haben die Schlutuper ein Erfolgserlebnis im Kopf und wollen dieses behalten. Es geht allerdinngs zum starken Aufsteiger aus Sarau (9.), der zuhause noch nicht verlor.

Das gleiche gilt für Eintracht Groß Grönau (11.), die den Eichholzer SV (6.) zum Kreis-Derby erwarten. Beim ESV ist der gute Saisonstart mit vier Siegen wieder in den Hintergrund gerückt. Die letzten beiden Partien verloren die Kicker von der Guerickestraße. Man ist auf beiden Seiten positiv eingestellt.

Genauso wie in Schlutup, ist man beim 1. FC Phönix II (14.) nicht glücklich über den Rückzug aus Bargteheide. Die Landesliga-Reserve hatte die Partie gegen den TSV kampflos gewonnen und steht auf einem Abstiegsplatz. In Büchen (3.) ist man dem Meisterfavoriten ausgesetzt. Die Adler können also nur gewinnen.

Beim SC Rapid (10.) fängt man sich langsam wieder. Man kann eine Serie starten, ist man bereits seit zwei Spieltagen ohne Niederlage. Da könnte der SSV Güster (8.) sogar mit einem Dreier in der Tabelle überholt werden.

Stimmen vor dem Spieltag:

Eintracht Groß Grönau – Eichholzer SV (Sa., 14 Uhr, Torfmoor)

Dennis Keske (Grönau): „Nach dem Sieg am vergangenen Samstag gegen Tremsbüttel wollen wir nun auch gegen Eichholz nachlegen. Auf Grund der letzten Ergebnisse von Eichholz wird man aber sicherlich auch dort alles Mögliche versuchen, um den Schalter wieder umzulegen. Die Qualität von Eichholz ist im Vergleich zur letzten Saison sicherlich höher einzuschätzen, dennoch werden wir uns nicht verstecken, sondern  gehen mit breiter Brust in das Spiel.“

Hanifi Demir (Eichholz): „Die Mannschaft hat in der Vorwoche wirklich unglücklich verloren und das bei einem Chancenplus auf unserer Seite. Darum möchten wir gerade im Derby überzeugen und die drei Punkte mitnehmen. Dafür werden wir alles geben und haben die Woche sehr gut trainiert.“

SG Sarau/Bosau – TSV Schlutup (16 Uhr, Schulstraße, Glasau)

Mike Melles (Schlutup): „Durch den Sieg am vergangenen Wochenende gegen den TSV Bargteheide, haben wir Selbstvertrauen tanken können und hoffen den gewonnenen Schwung mit in die Partie nehmen zu können. Dabei wird es vor allem wichtig sein den Kampf anzunehmen und mit Leidenschaft gegen zu halten.“

Büchen-Siebeneichener SV – 1. FC Phönix II (So., 15 Uhr, Möllner Straße)

Gabriel Lopes (Phönix): „Nach der vermeidbaren Niederlage gegen den Tabellenführer, fahren wir nun nach Büchen, das macht die Sache auf dem Papier zwar nicht einfacher aber wir sind uns sicher das die Jungs wieder alles geben werden. Wir hoffen, dass wir uns dieses Mal für unseren Aufwand belohnen werden. sicher ist das wir nach Büchen fahren um alles zu geben und den Negativtrend zu stoppen!“

SC Rapid – SSV Güster (So., 15 Uhr, Kalkbrenner)

Christian Arp (Rapid): „Güster hängt den vor der Saison ausgerufenen hohen Ambitionen im Moment ein wenig hinterher und wird sicherlich voll auf Sieg spielen, wenn sie den Anschluss an die Spitze nicht verpassen wollen. Wir hingegen wollen versuchen, eine gewisse Konstanz in unsere Leistung zu bringen und wollen da auf den Sieg vom letzten Wochenende aufbauen.“

Weitere Spiele:
SV Todesfelde – SSV Pölitz (Fr., 20 Uhr)
VfL Tremsbüttel – SSC Hagen Ahrensburg (So., 15 Uhr)
Breitenfelder SV – Sereetzer SV
TSV Bargteheide – VfL Oldesloe abgesetzt

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…