Rostock – Der F.C. Hansa Rostock empfängt am 13. Spieltag Fortuna Köln im Ostseestadion. Der Verein hat für 10.000 Fahnen gesorgt, die bei bis zu 14.000 erwarteten Zuschauern für ein eindrucksvolles Bild sorgen werden.

Trainer Pavel Dotchev will auf Sieg spielen lassen, auch um mit einem Erfolgserlebnis in das DFB-Pokal-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg zu gehen. Verzichten muss er dabei auf Vladimir Rankovic, der noch nicht wieder fit ist. Cebio Soukous Einsatzmöglichkeit wird sich erst kurzfristig entscheiden. Möglicherweise wird er für das Pokalspiel geschont.

Die Fortunen kommen ohne Chef-Trainer an die Ostsee, denn Uwe Koschinat ist zum Zweitligisten SV Sandhausen gewechselt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Tabellenführer Osnabrück eröffnet den Spieltag beim Schlusslicht in Braunschweig. Preußen Münster (2.) reist nach Meppen (18.), Uerdingen (3.) empfängt Lotte (15.). Das Topspiel findet in Unterhaching statt. Die SpVgg (4.) empfängt den zuletzt arg gebeutelten Karlsruher SC (6.).

13. Spieltag:

Eintracht Braunschweig – VfL Osnabrück (Fr.)
KFC Uerdingen – VfL Sportfreunde Lotte (Sa.)
FC Würzburger Kickers – Hallescher FC
SpVgg Unterhaching – Karlsruher SC
SV Wehen Wiesbaden – FSV Zwickau
F.C. Hansa Rostock – SC Fortuna Köln
FC Energie Cottbus – FC Carl Zeiss Jena
TSV 1860 München – SG Sonnenhof Großaspach (So.)
SV Meppen – SC Preußen Münster
VfR Aalen – 1. FC Kaiserslautern (Mo.)