Kurznachricht Kuna Kurznachrichten
Anzeige

Chemnitz – Die am vergangenen durchgeführte Corona-Testreihe beim Chemnitzer FC ergab ein positives Covid-19-Ergebnis bei einem Spieler. Um wen es sich handelt, gab der Drittligist nicht bekannt. Dabei gab es bisher keinerlei Symptome. Dennoch wurde der Spieler in 14-tägige häusliche Quarantäne geschickt. Das passierte nach Absprache mit dem Gesundheitsamt. Ihm folgen müssen zwei weitere CFC-Kicker, die engeren Kontakt mit ihm hatten. „Wir sehen, wie schnell sich die Sachlage ändern kann. Noch in der ersten Testreihe am Donnerstag waren alle entnommenen Tests negativ. Die engmaschigen Proben erfüllen somit ihren angedachten Sinn. Wir sind dank der regelmäßigen Testungen sehr schnell in der Lage, die Betroffenen von der Mannschaft zu isolieren, die anderen Spieler, Trainer und Betreuer bestmöglich zu schützen und uns somit weiter konzentriert auf die mögliche Fortsetzung der laufenden Saison vorzubereiten“, erklärte Armin Causevic, Sportdirektor des Chemnitzer FC auf der Vereinsseite.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei