Lübeck – Zum Ende der „Auswärtswochen“ führte es den VfB Lübeck am Sonnabend nach den Regionalliga-Auftritten in Oldenburg (VfL + VfB), sowie dem Gastspiel bei Holstein Kiel II, nun zum SSV Jeddeloh. Nach 90 Minuten gewann das Landerl-Team in Edewecht (HL-SPOPRTs berichtete) mit 4:0 (2:0) in der Regionalliga Nord. Ein Ergebnis, dass bei Coach Rolf Landerl durchaus Anklang fand. „Wir waren unter Druck, haben aber die richtige Antwort geben können. Von Anfang an waren wir gut im Spiel drin, hätten sogar zur Pause schon 4:0 führen müssen“, zog der Österreicher Bilanz und gab auch eine Wasserstandsmeldung zum Thema erlittene Verletzung von Daniel Franziskus ab. „Er hat einen Fuß in die Rippen bekommen, hat Schmerzen. Nun müssen wir abwarten, hoffen aber, dass das nichts Schwerwiegendes ist.“

"Werbung"