Lübeck – Die außerordentliche Mitgliederversammlung am Montagabend in der Hansehalle, zu der 238 stimmberechtigte Mitglieder erschienen, fand in der Wahl des neuen Aufsichtsrates seinen Höhepunkt. Erwartungsgemäß wurden die fünf nominierten Kandidaten Rolf Oberbeck (199 Ja-Stimmen, 19 Nein-Stimmen), Timo Neumann (196/15), Dietmar Scholze (193/25), Peter Behncke (189/16) und Eckhard Evers (175/12) in den Aufsichtsrat gewählt. Willi Meier (als Vertreter der Abteilungen) und Andreas Popien (als Vertreter der Fans) komplettieren den Aufsichtsrat, der zunächst für zehn Monate gewählt.

Als Ersatzkandidaten fanden Stephan Stabe (159/10) und Marcus Rosenfeld (136/28) klare Mehrheiten. Alle sieben Kandidaten nahmen die Wahl an.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Zuvor stellte Holger Leu in einer Erklärung seinen Posten als Vorstandssprecher zur Verfügung und der Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus gab einen Einblick in die aktuelle Situation. Er ordnete die finanzielle Lage als schlechter als erwartet ein, sendete aber mit der Zusage eines Bundesligisten für ein Freundschaftsspiel im April auch positive Signale.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.