Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Nach dem Testspiel bei Arminia Bielefeld (1:4, HL-SPORTS berichtete) war für Rolf Landerl, Trainer beim VfB Lübeck, klar: „Wir wollen Dong-Su Kim auf jeden Fall haben“, sagte er bei HL-SPORTS. Dong-Su Kim (Foto) spielte beim Test mit, hinterließ einen sehr guten Eindruck, so dass es nur noch Formsache ist, den 23-jährigen Innenverteidiger unter Vertrag zu nehmen. Kim kommt vom japanischen Club Omiya Ardija (2. Liga). Von 2014 bis 2017 spielte er in den Nachwuchs-teams des Hamburger SV, bringt die Erfahrung aus 46 Regionalligaspielen mit an die Lohmühle.