Lübeck – Für zwei von drei Probespielern des VfB Lübeck wird es keinen Vertrag beim Regionalligisten geben. Die aktuell „arbeitslosen“ Tom Scheffel (zuletzt Chemnitzer FC) und Koray Kacinoglu (SV Rödingshausen) sind bei den Grün-Weißen durchgefallen und erhielten Absagen.

Dagegen darf Noah Plume (Foto) weiter hoffen. Sportdirektor Stefan Schnoor sagte zu HL-SPORTS: „Man hat in Bielefeld gesehen, dass er durchaus Fußball spielen kann. Es gibt zwar noch Defizite, die uns aufgefallen sind, aber da hat Noah nun noch bis Mittwoch Zeit sich nochmal zu zeigen.“ Der Mittelfeldspieler hat aktuell noch einen Kontrakt beim Drittligisten SF Lotte. Dort ist er seit dem vergangenen Sommer, kam allerdings nur einmal zum Einsatz (am 4. Spieltag für 69 Minuten gegen Preußen Münster). Bei den Westfalen plant man mit dem 22-Jährigen nicht mehr, der zuvor beim TSV Havelse spielte.